Historisches Bückeburg

- ehemalige Residenzstadt

Höfische Pracht: Schloss Bückeburg, seit über 700 Jahren im Familienbesitz der
Fürsten zu Schaumburg-Lippe, präsentiert sich als Renaissanceschloss mit
historischen Sälen und Räumen aus vier Jahrhunderten. Bei einem Spaziergang
durch den im englischen Landschaftsstil gestalteten Schlosspark gelangt man zum Mausoleum, einzigartig durch seine faszinierende Goldmosaikkuppel.

Barocke Reitkunst: Die Fürstliche Hofreitschule, im 18. Jahrhundert eines der bedeutendsten Reitkunstzentren Europas, knüpft seit 2004 an diese Geschichte an. Im historischen Reithaus erleben Sie die fürstliche Reitkunst des 17. und 18. Jahrhunderts zu klassischer Musik in barocker Gewandung.

Kulturelles Highlight: Die Stadtkirche, erbaut im Stil der Weserrenaissance,
in den Jahren 1611 bis 1615, ist einer der ersten lutherischen Repräsentationsbauten. Bekannte Gelehrte, wie z. B. Johann Gottfried Herder, waren hier als Hofprediger tätig. Das Museum Bückeburg für Stadtgeschichte und Schaumburg-Lippische Landesgeschichte überrascht mit unterschiedlichen Ausstellungen, z. B. zum Thema Schaumburger Trachten und Bernstein.

Hier gelangen Sie zu den Angeboten des Historischen Bückeburg

Historische Orte im Weserbergland: www.historisches-weserbergland.de

Zahlreiche Angebote sind barrierefrei erlebbar.


Tourist-Information Bückeburg
Schlossplatz 5
31675 Bückeburg
Tel. 05722 893 180 oder
05722 893 181
tourist-info(at)bueckeburg.de
www.bueckeburg.de

Historisches Bückeburg