Museumsbahnen im Schaumburger Land

Die Fahrstrecke der historischen Eisenbahnen im Schaumburger Land verbindet die Städte Rinteln und Stadthagen. Auf ihr verkehren der Schienenbus "Der Schaumburger" und die Züge der Dampfeisenbahn Weserbergland. Die Strecke ist landschaftlich sehr reizvoll; auf ihr gelangt man über den Bückeberg auch zur Stadt Obernkirchen. In den Glanzzeiten fand auf der Schiene reger Güterverkehr für Bergbau, Steinbrüche und Glasindustrie statt. Obwohl die Personenbeförderung schon 1965 eingestellt wurde, ist insbesondere der Bahnhof in Obernkirchen auf den ersten Blick nahezu unverändert erhalten geblieben. Heute werden an ausgewählten Tagen diverse touristisch ausgerichtete Fahrten angeboten. Der um den Streckenerhalt bemühte Förderverein Eisenbahn Rinteln-Stadthagen e. V. setzt unter dem Namen "Der Schaumburger" einen 1960 gebauten Uerdinger Schienenbus ein. Dieser Pendelt auf der Strecke und hält an verschiedenen Bahnhöfen, wo zugestiegen oder die Fahrt unterbrochen werden kann. An anderen Tagen halten an den Bahnhöfen die Züge der Dampfeisenbahn Weserbergland (DEW) mit der 1943 gebauten Dampflok 52 8038. Die DEW fährt aber von dort aus weiter über die oben genannten DB-Strecken zu entfernteren Zielen, für Weserbergland-Rundfahrten und mehr. Im Schienenbus des Fördervereins und seiner nach altem Vorbild renovierten Bahnhofsgaststätte in Obernkirchen wird an den Fahrtagen auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die DEW führt Buffet- und Speisewagen mit und bietet auch Souvenirs an. Erleben Sie Lokalbahnromantik pur und die Art des Reisens wie zu Zeiten unserer Großeltern!