Straße der Weserrenaissance im Schaumburger Land

Autoroute

Entlang der Straße der Weserrenaissance zwischen Hann. Münden und Bremen finden sich zahlreiche Renaissancebauten, die sich in dieser Anhäufung sonst nirgends in Deutschland finden. Die Renaissancebauwerke im Weserraum zeugen von den schon damals existierenden europaweiten Verbindungen. Sie ermöglichten es, dass sich das Formen- und Gedankengut der Renaissance, von Italien ausgehend, auch in den Ländern nördlich der Alpen ausbreiten konnten.Im Schaumburger Land sind die Schlösser Bückeburg, Stadthagen, Hülsede, Hammerstein und Münchhausen in Apelern, Rittergut Remeringhausen sehenswert. Das Rathaus in Stadthagen vermittelt ebenso einen Eindruck vom Glanz der Epoche wie die prachtvollen Bürgerbauten in der "Stadt der Weserrenaissance.

Kunsthistorisch von herausragender Bedeutung ist das siebeneckige Fürstenmausoleum in Stadthagen, das an die florentinische Renaissance denken lässt.

Das Weserrenaissance-Museum in Brake informiert über die Kunst- und Kulturlandschaft des Weserraums.

 

 

 

 

Straße der Weserrenaissance im Schaumburger Land