Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln

Von der Weser ins Schaumburger Land

Der Naturpark Weserbergland ist eingebettet in die nördliche Mittelgebirgslandschaft Niedersachsens und umfasst den gesamten Landkreis Hameln-Pyrmont sowie den südlichen Teil des Landkreises Schaumburg.

Das Landschaftsbild wird geprägt durch den Flusslauf der Weser, Bückeberg und Deister im Norden, ausgedehnte Wälder und grandiose Aussichten in eine abwechslungsreiche Umgebung. In den Obernkirchener Sandsteinbrüchen auf dem Bückeberg wurden 2007 sensationelle Dinosaurierfährten gefunden, die heute besichtigt werden können. Bad Nenndorf und Bad Eilsen bieten moderne Kurortmedizin und Wellness-Angebote. Schloss Bückeburg mit der Fürstlichen Hofreitschule und dem Mausoleum im Schlosspark sind ein kulturelles Highlight in der Region, ebenso wie das einzigartige Hubschraubermuseum. Um die Landschaft in ihrer schönen Eigenart zu erhalten, sind weite Teile des Gebietes unter Natur- bzw. Landschaftsschutz gestellt worden. Wanderer, Radfahrer oder Wasserwanderer finden hier ideale Bedingungen. Auch ambitionierte Kletterer kommen bei den Höhenzügen des Weserberglandes auf ihre Kosten. Neben den vielfältigen landschaftlichen Reizen finden sich im Naturparkgebiet bedeutende, sehenswerte Bau- und Kulturdenkmäler als Zeugen früherer geschichtlicher Blütezeiten. In Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Umweltministerium wurde das Internetportal www.natur-erleben.niedersachsen.de entwickelt. Hier präsentieren sich die niedersächsischen Naturparke mit Naturerlebnissen und Tourenvorschlägen. Über die Einstiegskarte auf der Startseite werden, jeweils mit Klicks auf die Landkreise Hameln-Pyrmont und Schaumburg, die Naturerlebnispunkte im Naturpark Weserbergland aufgerufen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

hameln-pyrmont.de/Naturpark_Weserbergland