Sigwardsweg - Pilgern, die spirituelle Steigerung des Wanderns

Pilgerweg Sigwardsweg

Aus religiösen Gründen pilgern die Menschen schon seit vielen hundert Jahren. In unseren modernen Zeiten ist durchaus gleichrangig die Sehnsucht nach Aufbruch und Veränderung, der Wunsch, dem Alltag den Rücken zu kehren und sich auf den Weg zu neuen Erfahrungen zu machen. Es liegt in der Natur von Pilgerfahrten, besonders Selbsterfahrungen zu bewirken. Inspirierend können außerdem kulturelle und Naturerlebnisse sein und auch die Begegnungen mit anderen Menschen auf dieser besonderen Reise. »Wer bin ich wirklich?« »Was in meinem Leben ist wirklich wichtig? « Die Antworten auf diese Fragen sind das Ziel einer Pilgerreise. Sie sind herzlich eingeladen, dem Bischof Sigward durch Weseraue und Schaumburger Land zu folgen und auf seinen Spuren Ihr persönliches Lebensziel zu finden.

Der Sigwardsweg, benannt nach Sigward, dem 25. Bischof von Minden (1120–1140), verbindet auf 170 km Länge die ehemalige Bischofsstadt Minden und die Ortschaft Idensen in der Nähe des Steinhuder Meeres. Hier erbaute Bischof Sigward 1134 eine Eigen- und Grabeskirche, ausgestattet mit kostbarsten mittelalterlichen Fresken. Zwei Trassen führen von Minden nach Idensen: Die südliche führt über die Porta Westfalica aus dem Kreis Minden-Lübbecke heraus auf den Bückeberg und durch das Schaumburger Land. Der Pilger wandert durch das landschaftlich reizvolle Schaumburger Land nach Idensen. Herausragende Sehenswürdigkeiten entlang des Weges sind das Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Wittekindsberg, das Schloss Bückeburg mit Schlosskapelle, die Stadtkirche in Bückeburg und das Stift Obernkirchen. Die nördliche Trasse führt von der Sigwardskirche in Idensen durch den Düdinghauser und Rehburger Wald, Bergkirchen und Bad Rehburg zum Kloster Loccum. Über Petershagen geht der Weg zurück nach Minden.

Der Sigwardsweg verbindet zahlreiche weitere sehenswerte Kapellen, Kirchen und Klöster des alten Bistums Minden, die zusammen 24 Pilgerstationen auf dem Rundweg bilden. Im Pilgerbüro des Sigwardsweges in Minden ist ein Pilgerpass erhältlich, für den man nach zurückgelegter Strecke (gesamte Länge oder Teilroute Minden-Idensen) eine Urkunde erhalten kann.

Informationen:

Sigwardsweg-Pilgerbüro Rosentalstraße 6 | 32423 Minden Telefon 0571 83744-25, pilgerbuero@sigwardsweg.de, www.sigwardsweg.de

Auf dieser Seite finden Sie auch aktuelle Pilgerangebote zum Sigwardsweg.

Im Stift Obernkirchen steht für Selbstversorger eine Pilgerwohnung mit drei Doppelzimmern, Bad, Küche und Aufenthaltsraum zur Verfügung. Die Küche ist komplett eingerichtet (Herd, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Toaster, Wasserkocher etc.). Der Preis beträgt pro Person und Nacht 25,00 €. Um Voranmeldung im Stiftsbüro unter 05724/8450 wird gebeten.

Gruppen von mehr als 6 Personen können z. Zt. im Tagungszentrum der GGE (Geistliche Gemeinde-Erneuerung) anfragen, das noch bis Ende des Jahres im Westflügels des Stifts Obernkirchen untergebracht ist (Tel. 05724/51549) und über etwa 15-20 Zimmer verfügt.

 

Die Begehung des Sigwardsweges geschieht auf eigene Gefahr. Für alle eventuell entstandenen Schäden gilt ein Haftungsausschluss. Dieser Haftungsausschluss bezieht sich insbesondere auf die Nutzung der Wald- und Forstwege. 

 1. Etappe 13 Km von Minden nach Hausberge

1 Historische Altstadt Minden mit Mindener Dom

2 Schiffmühle an der Weserpromenade

3 Wasserstraßenkreuz, Schachtschleuse

4 Mindener Museum

5 Preußen-Museum

6 Kaiser-Wilhelm-Denkmal

7 Areal Wittekindsburg und Kreuzkirche

2. Etappe 15 Km von Hausberge nach Bückeburg

8 Besucherbergwerk Kleinenbremen mit Museum für Bergbau und Erdgeschichte

9 Wassermühlen Kleinenbremen

10 Schloss Bückeburg mit Schlosskapelle, Schlosspark und Mausoleum

11 Fürstliche Hofreitschule

12 Stadtkirche Bückeburg

13 Hubschraubermuseum Bückeburg

14 Museum Bückeburg für Stadtgeschichte und Schaumburg-Lippische

     Landesgeschichte

15 Bergbad Bückeburg

3. Etappe 11 Km von Bückeburg nach Obernkirchen

16 Historischer Kurpark Bad Eilsen

17 Bergkurpark Bad Eilsen

18 Naturdenkmal Tuffsteinbruch der Aue

19 Liethstollenportal Obernkirchen

20 Skulpturenweg Obernkirchen

21 Schlosserei Bornemann

22 Historische Altstadt und Marktplatz Obernkirchen

4. Etappe 25 Km von Obernkirchen nach Bad Nenndorf

23 Dinosaurierfährten in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen

24 Archidiakonatskirche in Apelern

25 Renaissance-Schlösser von Münchhausen und von Hammerstein

26 Windmühle Rodenberg

27 Freilichtmuseum Schloss Rodenberg, Heimatmuseum Rodenberg

28 Historischer Kurpark Bad Nenndorf

29 Schlösschen Bad Nenndorf

30 Landgrafentherme Bad Nenndorf

32 Kath. Kirche St. Maria vom heiligen Rosenkranz

33 Agnes- Miegel-Museum Bad Nenndorf

5. Etappe 15 Km von Bad Nenndorf nach Idensen

6. Etappe 21 Km von Idensen nach Loccum

34 Wilhelmsturm (Kammweg Rehburger Berge), geöffnet So. und feiertags

     10.00–18.00 Uhr und nach Vereinbarung: 0171 9661547

35 Friederikenkapelle in der historischen Kuranlage wurde von der Königin

     Friederike von Hannover 1841/42 gestiftet, www.badrehburg.de

36 Dinopark Münchehagen, www.dinopark.de

7. Etappe 17 Km von Loccum nach Stolzenau

37 Heringsfängermuseum Heimsen, www.heringsfaengermuseum.de

38 Windmühle Heimsen

39 Gut Neuhof (Barockanlage), Besichtigung nur auf Anfrage, www.ameos.de 40 Rittergut Schlüsselburg, Besichtigung nur auf Anfrage, www.rittergutschluesselburg. de

41 Friedhofskapelle Röhden (erbaut 1659) mit Barockaltar

42 Alter Ortskern mit Burg und historischem Scheunenviertel Schlüsselburg

43 Aalfänger unterhalb der Staustufe

44 Rathaus Stolzenau

45 Historischer Ortskern

46 Amtsgerichtsgebäude mit Mühlenteich

47 Freihof von Münchhausen, Hinterm Dahle

48 Kirche St. Jacobi, Lange Straße

 7. Etappe Abkürzung 21 Km von Loccum nach Großenhersee

8. Etappe 24 Km von Stolzenau nach Großenhersee

50 Jüdischer Friedhof am Ortsausgang Stolzenau in Richtung Schinna

51 Kloster und Konventgebäude, Schinna, www.kloster-schinna.de

52 St.-Vitus-Kirche, Schinna

53 St. Martins-Kirche, Nendorf, mit Resten eines mittelalterlichen Klosters 49

     4.000 Jahre alte fossile Eiche mit Ortschronik in Petershagen-Buchholz

     (Rastplatz)

9. Etappe 15 Km von Großenherseee nach Petershagen

54 Windmühle Großenheerse, www.windmuehlegrossenheerse.de

55 Wassermühle Harrienstedt-Raddestorf

56 LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Petershagen-Ovenstädt;

     www.lwlindustriemuseum. de

57 Museumswerkstatt »Phönix«, Petershagen-Windheim;

     www.phoenix-windheim.de

58 Haus Windheim No. 2 und Westfälisches Storchenmuseum;

    www.westfaelisches-storchenmuseum.de

59 Alte Synagoge Petershagen, Informationsund Dokumentationszentrum zur

     jüdischen Orts- und Regionalgeschichte; www.synagogepetershagen. de

60 Schloss Petershagen (Schlossführungen nach Vereinbarung);

     www.schloss-petershagen.com

61 »Altes Amtsgericht «, eines der fast vollständig erhaltenen kleinen

     Amtsgerichte in Westfalen

62 »Rast im Knast«, im alten Amtsgericht, günstige Übernachtungsmöglichkeit

     der etwas anderen Art

63 Kath. Kirche St. Johannes Baptist

 

10. Etappe 15 Km von Petershagen nach Minden

weiterlesen

Sigwardsweg