Weiter Blick über das Land

Der Idaturm im Harrl, einem Ausläufer des Bückebergs, wurde im Hungerjahr 1847 von Fürst Georg Wilhelm errichtet, um seinen Bauern Arbeit und Brot zu geben. Seinen Namen trägt der Turm nach Fürstin Ida, der Gattin Georg Wilhelms. Über eine Wendeltreppe mit 128 Stufen ist die Turmspitze erreicht. Die Belohnung ist eine Rundumsicht, die bei klarem Wetter bis weit in die Norddeutsche Tiefebene  und zur Porta Westfalica reicht. Der Idaturm (212 m über NN) ist bewirtschaftet und ein beliebtes Ziel von Wanderern und Pilgern. Öffnungszeiten (ab 6. Dezember): Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr Samstag von 10 bis 20 Uhr und Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Montags ist Ruhetag. Geänderte Öffnungszeiten sind nach Absprache möglich. Betreiberin ist die Alte Schlossküche. Handy: 0152 / 57 67 89 87, Tel: 0 57 22 / 9 06 87 10

Hier finden Sie weitere Informationen.