Schaumburger Waldimkerei

Das Bienenhaus

Die Schaumburger Waldimkerei hat ihren Standort am südlichen Waldrand der Bückeberge mit herrlichem Blick über die Hügellandschaft hinüber zu Deister und Süntel. Im ehemaligen fürstlichen Forstgehöft betreibt Imkermeisterin Giehl eine Erwerbsimkerei mit dem Ziel, die Balance zwischen der Wirtschaftlichkeit von Ernteerträgen und der Fürsorge für die Bienen zu halten. Das offenbart die besondere Qualität ihrer regionalen Produkte. Im deutschlandweit einmaligen Bienenhaus, einer organischen Bauskulptur aus Lehm, Stroh und Holz sind die Bienen die Gastgeber. In ihm kann auch die Öffentlichkeit mit dem geheimnisvollen Wirken der Tiere in Berührung kommen und erfährt vieles über die wichtige Funktion der Insekten im Naturhaushalt. Führung und Verkostung vermitteln anschaulich und lebendig den Weg von der Blüte zum Honig. Ein geselliger Abschluss mit Bewirtung auf der Waldwiese, in der Remise oder, auf besonderen Wunsch, im Bienenhaus rundet die Veranstaltung ab. Der Honigladen hat geöffnet.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Dauer 2–2,5 Stunden
Kaffee und Kuchen satt
Ganzjährig buchbar

Pro Person ab 15,00 €

Kinder bis 14 Jahren: 5,00 €

Spezielle Angebote für Kindergruppen, Schulklassen etc..

Kontakt und Anmeldung:
Anna und Max Giehl | Zum Forsthaus 21 | 31552 Apelern / Reinsdorf
Telefon: 05043 401776 | E-Mail: info(at)wald-imkerei.de
Weitere Informationen unter www.wald-imkerei.de

 

 

weiterlesen