Sprache auswählen
  • Der Westerwald zeigt sich im Herbst farbenfroh
    Der Westerwald zeigt sich im Herbst farbenfroh Foto: Westerwald Touristik-Service, Outdooractive Redaktion
  • Steinhuder Meer
    Steinhuder Meer Foto: Outdooractive Redaktion

Fernwanderwege in Hessen

Deutschland

Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite
LogoOutdooractive Redaktion
Die Ferienregion Hessen zählt zu den beliebtesten Wanderregionen Deutschlands. Zwischen Kassel im Norden und Heidelberg im Süden schlängeln sich schöne Fernwanderwege über Mittelgebirgshöhen und durch sanfte Flusstäler. Die Höhenzüge von Rhön, Odenwald und Meißner locken Freizeitwanderer genauso an wie erfahrene Tourengeher. Die Ursprünglichkeit der Natur und der kulturelle Reichtum lassen den Alltagsstress vergessen.
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege

Die 10 schönsten Fernwanderwege in Hessen

Fernwanderwege · Bergstraße
Nibelungensteig: Von Zwingenberg nach Freudenberg am Main
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
4
129,9 km
42:00 h
3.855 hm
3.813 hm
Eine naturnahe und anspruchsvolle Wanderung führt uns von Zwingenberg an der Bergstraße durch den gesamten Odenwald auf den Spuren der Nibelungen, die auf ihrem Weg ins Hunnenreich der Legende nach auch den Odenwald durchquerten.
Silbersee: Tagebaurestsee nahe Dörnberg im Hohen Habichtswald
Fernwanderwege · Kassler Land
Habichtswaldsteig
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
4
91 km
25:00 h
2.563 hm
2.598 hm
Der rund 90 km lange Hessische Habichtswaldsteig ist ein Premiumwanderweg, der Genusswanderer in vier Tagesetappen von Zierenberg an den Edersee führt.
Improvisierte Brücken.
Fernwanderwege · Spessart-Mainland
Eselsweg
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
1
111 km
35:00 h
1.692 hm
1.747 hm
Fast ausschließlich durch dichten Laubwald, ohne Täler und kaum Ortschaften zu berühren, zieht sich dieser Weg stets in einer Höhe von 400 bis 500 Metern von Schlüchtern im Nordwesten quer durch den Spessart bis nach Großheubach am Main im Südwesten.
Wenn wir die Augen offen halten, entdecken wir diese, aus einem Baumstamm geschnitzte Eule im Wald.
Fernwanderwege · Rhön
Rhön-Höhen-Weg
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
1
145,9 km
40:00 h
3.735 hm
3.793 hm
Der Rhön-Höhen-Weg führt uns von Bad Salzungen in der thüringischen Rhön durch die kulturell und landwirtschaftlich abwechslungsreiche bayerische Rhön nach Burgsinn im unterfränkischen Landkreis Main-Spessart.
Wandern auf dem Hochrhöner.
Fernwanderwege · Rhön
Der Hochrhöner (Variante Westliche Kuppenrhön)
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geschlossen
2
137,9 km
42:00 h
3.717 hm
3.661 hm
Der Hochrhöner ist als einer von derzeit vier deutschen Weitwanderwegen vom deutschen Wanderinstitut als Premiumweg zertifiziert. Dieses Gütesiegel verspricht ein besonders naturnahes und abwechlungsreiches Wandererlebnis auf der gesamten Streckenführung. Die hier angegebene Tour verläuft von Bad Kissingen nach Bad Salzungen.
Die Elbbrücke in Lauenburg
Fernwanderwege · Binnenland Schleswig-Holstein
Europäischer Fernwanderweg E6 - deutscher Abschnitt von Flensburg bis in den Bayerischen Wald
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer geschlossen
2
1.455,2 km
369:45 h
16.973 hm
15.746 hm
Der Europäische Fernwanderweg E6 ist ein ehrgeiziges Projekt, das einmal durchgängig vom nördlichen Finnland bis in die Türkei führen soll. Auf dem deutschen Abschnitt wandern wir mit allmählich zunehmenden Steigungen von Nord nach Süd.
Das Rheinsteig-Logo begleitet uns während der gesamten Tour.
Fernwanderwege
Der Rheinsteig
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel Etappentour
1
327,5 km
102:00 h
10.093 hm
10.064 hm
Auf abwechslungsreichen Pfaden führt der Rheinsteig durch die engen Täler des Rheins. Zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden bieten sich spektakuläre Aussichten auf die Kultur und Landschaft des Rheintals.
Blick ins Werratal bei Heldra vom Heldrastein
Fernwanderwege · Waldecker Land
Barbarossaweg
Premium Inhalt Schwierigkeit leicht
304,4 km
87:00 h
5.460 hm
5.357 hm
Der Barbarossaweg verläuft von Korbach einmal quer durch Hessen und Thüringen bis Tilleda und zum Kyffhäuserdenkmal an der Grenze zu Sachsen-Anhalt.
Historisches Fachwerkrathaus Michelstadt
Fernwanderwege · Pfalz
Vier-Länder-Weg
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
1
160,8 km
43:00 h
2.914 hm
3.421 hm
Dier Vier-Länder-Weg von Donnersberg nach Wertheim ist ein abwechslungsreicher Fernwanderweg durch die Regionen Rheinhessen, Bergstraße und Odenwald, die vier Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern und Baden-Württemberg sowie die drei Weinbaugebiete Rheinhessen, Bergstraße und Franken. 
Kurz vor Ende unserer Tour bietet sich uns dieser schöne Ausblick auf den Moorsee.
Fernwanderwege · Rhön
Der Hochrhöner (Östliche Variante Lange Rhön)
Premium Inhalt Schwierigkeit schwer
119,7 km
34:00 h
2.715 hm
2.685 hm
Die Fernwanderung „Der Hochrhöner“ startet in Bad Kissingen und endet in Bad Salzungen. In der Mitte der Tour teilt sich der Weg in eine westlich und eine östlich verlaufende Route. Die hier beschriebene Variante, auch Route „Lange Rhön” genannt, führt vorbei am schwarzen Moor, Frankenhain und Zella, bis beide Varianten nahe Andenhausen wieder zusammen treffen.
Nichts passendes gefunden?

Entdecke viele weitere Touren in der Tourensuche

zur Tourensuche

Plane ganz einfach eigene Touren

zum Tourenplaner
Personalisiere deine Suche!

Hochrhöner, Westerwald- und Kassel-Steig

Besonders gerne wird der „Hochrhöner" aufgesucht. Die Strecke führt durch Hochmoore und schattige Wälder. Mit der Wasserkuppe und dem Kreuzberg werden die höchsten Erhebungen des Gebirges erklommen. Daneben warten kulturelle Highlights wie das Franziskanerkloster auf dem Kreuzberg und der Kurort Bad Kissingen auf Euch.

Im Nordwesten des Landes könnt ihr auf dem Westerwald-Steig Natur pur erleben. Klare Seen, felsige Gipfelplateaus und mittelalterliche Fachwerkstädtchen machen den Fernweg zu einem besonderen Erlebnis. Wer auf den Spuren der Römer wandeln will, sollte sich auf den Aar-Höhenweg begeben. Die historische Trasse galt schon während der Römerzeit als wichtige Verbindungsstraße zwischen den Kastellen entlang des römischen Limes. Neben der Historie ist der Fernwanderweg auch landschaftlich reizvoll, da die Ausläufer des Taunus und das malerische Aartal durchwandert werden.

Der Kassel-Steig verläuft über die Höhenzüge, Städte und Gemeinden rund um das Kasseler Becken und bietet Weitblicke bis zum Weserbergland, zum Hohen Meißner und zum Thüringer Wald.

 

Empfehlungen aus der Community

  235
Bewertung zu Wasserkuppe, 950 m, Pferdskopf, 875 m, und Steinwand - 2 Tage durch die Highlights der Hessischen Rhön von Fabian
27.11.2022 · Community
Ganz starke Tour. Gemacht am 14.08.2022 Nur möchte ich erwähnen das die Tour mit 30 km an einem Tag ne ganz harte Nummer ist. Ich habe mich daran versucht und bin aufgrund der Schwierigkeit und Hitze bei knapp 2 km vor Ende der Tour am Ende meiner Kräfte gewesen. Bin selber schon Wandermarahtons gelaufen von 45 km Länge daher bin ich geübt und möchte raten sich in der Enzianhütte eine Nacht Pause zu gönnen. Die Milseburg ist begehbar, nur die Hütte die dort einmal war, ist nicht mehr vorhanden. Bitte um Beachtung der Routenführung da diese euch gerne durch den Wald führt wo kein Weg ist. Landschaftlich ist die Gegend ein Traum und das Abenteuer absolut wert Ein guter Zeltplatz ist der Rhön Campingplatz, Nachteil keine Gastronomie dort vorhanden
mehr zeigen
Bewertung zu Rheinsteig 05. Etappe Rüdesheim - Lorch (Süd-Nord) von Martin
17.10.2022 · Community
Immer wieder gerne auf der Strecke unterwegs. Einzig, daß man sich sie letzte große Waldschleife vor Lorch sparen kann und lieber die schönen Ausblicke beim Weg durch die Weinberge geht.
mehr zeigen
Gemacht am 17.10.2022
Foto: Martin Zett, Community
Foto: Martin Zett, Community
Foto: Martin Zett, Community
Foto: Martin Zett, Community
Foto: Martin Zett, Community
Foto: Martin Zett, Community
Foto: Martin Zett, Community
Foto: Martin Zett, Community
Foto: Martin Zett, Community
Foto: Martin Zett, Community
Bewertung zu Rothaarsteig von Christian
13.10.2022 · Community
Bin anfang Oktober den Rothaarsteig autark in 5 Etappen gegangen, was sportlich ist. Sehr gut ist die Wegbeschreibung und die Begehbarkeit der Wege. Fast immer sind es Forstwege oder alte Grenzwege, was ich aber für ok halte. Sehr zu empfehlen ist auch das gelbe Büchlein, dass den Weg beschreibt. Damit seht Ihr auch u.a. wo die Quellen auf den Etappen sind und könnt Euch darauf einstellen. Somit ist Wasser auch kein Problem. Typische Touriziele wie Winterberg sind Sonntags sehr voll. Das sollte klar sein. Auch, dass man einen halben Tag mal über Kahlschlag geht. Wie ein deprimierender Gang über ein verlorenes Schlachtfeld, dass aber auch gute Aussichten bietet. Einzig wirklich großer Kritikpunkt ist, dass auf dem Weg oder in der Nähe des Weges keine Trekkingplätze angeboten werden. Das ist nicht mehr zeitgemäß. Es muss nix tolles sein, einfach nur ein gerades Stück Wiese, wo 3-6 Zelte stehen dürfen. Das müssen nicht einmal die Holzplattformen sein, wie sie auf dem Uhlandsteig buchbar sind (Zitat eines Wanderers: "Unnötig kompliziert. Besser wäre es die Heringe einfach in den Boden rammen zu können."). Gut wäre es wenn man sich z.B. die Erlaubnis buchen könnte an den bereits vorhandenen Hütten ein Zelt für eine Nacht aufzustellen. Oder vielleicht in flexibler Form wie die Trekkingtickets der sächsischen Schweiz.... Abgesehen davon zusammen gefasst ein schöner Weg, den ich empfehlen kann.
mehr zeigen
Alles anzeigen Weniger anzeigen