Sprache auswählen

Wilhelm Busch Land Wiedensahl

Museum im Alten Pfarrhaus, Schlafzimmer Wilhelm Busch

Dichter, Zeichner und Maler

Wilhelm Busch wurde am 15. April 1832 als ältestes von sieben Kindern in Wiedensahl geboren. Von hier zog er als Junge in die Welt und kehrte als Künstler, Dichter und Denker zurück. Gut 40 Jahre seines Lebens verbrachte er in der Geborgenheit seines Heimatdorfs. Wiedensahl war ihm der wichtigste Rückzugs- und Inspirationsort. So ist das Dorf auch das zu Hause von Max und Moritz, der Frommen Helene, des Affen Fipps und all der Bildergeschichten und spitzzüngigen Reime.
geschlossen
Wilhelm Busch Land Wiedensahl

Komm mit aufs Wilhelm Busch Land! Das Wilhelm Busch Land bietet Einblick in das Leben und Schaffen des Zeichners, Malers, Dichters und Denkers in seinem Heimatdorf Wiedensahl.

geschlossen
Wilhelm Busch Geburtshaus

In diesem Haus erblickte im April 1832 der Vater der unsterblichen Figuren Max und Moritz das Licht der Welt.

geschlossen
Museum im Alten Pfarrhaus

Das malerische alte Pfarrhaus war zeitweise Wohnstätte von Wilhelm Busch. Begleitend führt eine Ausstellung in das Wiedensahl vergangener Jahrhunderte.

geöffnet
Auf den Spuren von Wilhelm Busch im Schaumburger Land

Erleben Sie die Orte in der Umgebung Wiedensahls, die Wilhelm Busch in seinen Zeichnungen und Gemälden festgehalten hat.

geöffnet
Dorfspaziergang mit Wilhelm Busch durch Wiedensahl

Wilhelm Busch, der große Zeichner, Maler und Dichter, lebte mehr als 35 Jahre in seinem Dorf Wiedensahl.

Verantwortlich für diesen Inhalt
Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V  Verifizierter Partner  Explorers Choice