Sprache auswählen
Tour hierher planen
Skigebiet

Skiroute "Dammkar" in Mittenwald

Skigebiet · Karwendel · 1.855 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpenwelt Karwendel Verifizierter Partner 
  • Freeride in deutschlands längster Skiabfahrt Dammkar bei Mittenwald
    Freeride in deutschlands längster Skiabfahrt Dammkar bei Mittenwald
    Foto: Alpenwelt Karwendel |Hubert Hornsteiner
Deutschlands längste Skiabfahrt (7km lang) und zweifellos eine der anspruchvollsten Skiabfahrten.

Öffnungszeiten

Ob die Karwendelbahn, der Panorama-Rundwanderweg an der Bergstation der Bahn und die Skiroute „Dammkar“ geöffnet sind erfahren Sie im Loipen- und Pistenbericht der Alpenwelt Karwendel oder unter www.karwendelbahn.de. Witterungs- oder Sicherheitsbedingte Änderungen der Öffnungszeiten sind möglich.

Schneebericht 

  Tal Berg
Schneehöhe Schneehöhe  
Neuschnee Neuschnee  
Schneezustand Schneezustand  
Letzter Schneefall Letzter Schneefall    

Lifte 

(-/0 geöffnet)
Lift
geöffnete Lifte

Pisten 

Zu den einzelnen Pisten aus diesem Skigebiet liegen keine Daten vor.
Lifte und Pisten in Karte öffnen

Infogramm

Ski/Board
Wanderwege
Snowparks
Familien
Nordic
Après Ski
Deutschlands längste Skiabfahrt in Mittenwald – die Skiroute Dammkar ist zweifellos eine der anspruchsvollsten Skiabfahrten in den Alpen und zieht erfahrene Varianten-Skifahrer und Freerider mit ihren weiten und steilen Tiefschnee-Hängen nahezu magisch.

Die Skiroute im „Dammkar“ erfordert aufgrund ihrer Länge, der Steilheit des Geländes sowie wegen der zeitweise wechselnden Schneeverhältnisse neben einer hervorragenden Ski-Technik auch ausreichend körperliche Fitness und Kondition. Somit ist diese Skiabfahrt ausschließlich für sehr gute und erfahrene Skifahrer geeignet.

Unbegrenzter Tiefschnee-Genuss im „Dammkar“

Die Skiroute Dammkar“ wird nicht, wie in Skigebieten üblich, in regelmäßigen Abständen präpariert, sondern lediglich gegen Lawinenabgänge gesichert. Dies beschert Skifahrern, Snowboardern und Freeridern bei entsprechender Schneelage unbeschreibliche Tiefschnee-Erlebnisse.
 
Im Anschluss an die Bergfahrt mit der Karwendelbahn, deren transparente Gondeln einzigartige Ausblicke auf die herrliche Bergwelt des Karwendelgebirges erlauben, beginnt der 400-Meter lange Fußmarsch durch den Fußgängertunnel, der direkt zum Beginn der berüchtigten Skiroute in gut 2.200 Metern Höhe führt. Die Skiroute „Dammkar“ erstreckt sich über eine Länge von ca. sieben Kilometern und etwa 1.200 Höhenmeter. Über die sogenannte „Querfahrt“, hinunter zur Bergwachthütte, vorbei an der in den Sommermonaten bewirtschafteten Dammkarhütte und durch das „Kanonenrohr“ zum „Bankerl“. Hier endet der technisch anspruchsvolle Teil der Skiroute und über eine präparierte Abfahrt gelangen Ski-Begeisterte wieder zurück zur Talstation der Karwendelbahn.
 
Ob die Karwendelbahn, der Panorama-Rundwanderweg an der Bergstation der Bahn und die SkirouteDammkar“ geöffnet sind erfahren Sie im Loipen- und Pistenbericht der Alpenwelt Karwendel oder unter www.karwendelbahn.de. Witterungs- oder Sicherheitsbedingte Änderungen der Öffnungszeiten sind möglich.

Unser Tipp…

…für Fußgänger, die die eindrucksvolle Natur in über 2.200 Metern Höhe im Winter erleben und einzigartige Panoramablicke genießen möchten, bietet sich eine kurze Winterwanderung auf dem Panorama-Rundweg oberhalb der Bergstation der Karwendelbahn an. Den besten Ausblick haben Besucher am Aussichtspunkt „Pasamani“.
 
…für Skitourengeher sind sowohl das Dammkar als auch das benachbarte „Viererkar„(vorderes Dammkar) interessant. Der Aufstieg beginnt an der Talstation der Karwendelbahn und führt zunächst bis zur Dammkarhütte. Dort können Skitourengeher in südliche Richtung durch das „Viererkar“ aufsteigen und sind „unter sich“, da diese Abfahrt nicht mit der Bahn zu erreichen ist. Ebenso ist es möglich von der Dammkarhütte weiter dem Verlauf der Skiabfahrt in entgegengesetzter Richtung bis zum sogenannten „Tunneleingang“ zu folgen.
 
Bitte beachten Sie, dass sowohl Abfahrten auf der Skiroute Dammkar als auch Skitouren in freiem Gelände grundsätzlich nur mit vollständiger Sicherheitsausrüstung durchgeführt werden können und grundsätzlich auf eigene Gefahr erfolgen.

Kontaktinformationen

Karwendelbahn AG
Alpenkorpsstraße 1
D – 82481 Mittenwald
 
Tel.:   +49 (0) 8823 / 9376760
Fax:    +49 (0) 8823 / 9376769
 
Mail:   service@karwendelbahn.de
Web:  www.karwendelbahn.de


Anfahrt

Mit dem Zug: Bis Mittenwald (von München und Innsbruck ohne Umsteigen), von dort zu Fuß oder per Wanderbus in ca. zehn Minuten zur Talstation der Karwendelbahn.
Mit dem Auto: Von München (D) über die A95 nach Garmisch-Partenkirchen, dann auf der B2 über Klais nach Mittenwald. Ausfahrt „Karwendelbahn". Die Seilbahntrasse unterqueren, rechts auf den kostenfreien Parkplatz.
Von Innsbruck (A) über Seefeld nach Scharnitz auf der Bundesstraße Richtung Garmisch-Partenkirchen fahren. Achtung, nicht in den Ort selbst einbiegen: Etwa drei Kilometer nach der Ausfahrt Mittenwald folgt die Abzweigung zur Karwendelbahn.

Koordinaten

DD
47.433255, 11.312399
GMS
47°25'59.7"N 11°18'44.6"E
UTM
32T 674371 5255904
w3w 
///höchststand.bahnhöfen.teiche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
k.A.
Schneehöhe Berg
Lifte
-/0 geöffnet
Pisten
-/

Skiroute "Dammkar" in Mittenwald

Dammkarstraße 3
82481 Mittenwald
Telefon +49 (0) 8823 / 3360
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege