Sprache auswählen
Tour hierher planen
Skigebiet

Spitzingsee-Tegernsee

Skigebiet · Bayerische Voralpen · 1.099 m · 71% geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Winterpanorama Spitzingsee-Tegernsee
    Winterpanorama Spitzingsee-Tegernsee
    Foto: Alpenbahnen Spitzingsee
An den Hängen der Berge Rosskopf und Stümpfling in Oberbayern liegt das Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee. Es verbindet die Täler rund um die beiden Seen mit zahlreichen leichten und mittelschweren Pisten, die besonders bei Einsteigern und Familien beliebt sind.

Schneebericht 

vom 07.02.2023
  Tal Berg
Schneehöhe Schneehöhe 60 cm   90 cm
Neuschnee Neuschnee  
Schneezustand Schneezustand Hartgepresst   Hartgepresst
Letzter Schneefall Letzter Schneefall    

Lifte 

(10/10 geöffnet)
Lift
geöffnete Lifte

Pisten 

(10,7/15,1 km geöffnet)
Schwierigkeit
geöffnete km
leicht -
-/8,5 km
mittel -
-/7,5 km
schwer -
-/4 km

(beschneit 6/15,1 km)
Lifte und Pisten in Karte öffnen

Infogramm

Ski/Board
Wanderwege
Snowparks
Familien
Nordic
Après Ski
Höhenlage
1.580 m
980 m

Familie/Kinder

Kinderteppichlift
Skikindergarten

Jung, schneesicher und modern präsentiert sich das Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee mitten im Herzen Oberbayerns. Das hoch über dem Schliersee liegende Gebiet ist bei Tagesausflüglern wie Urlaubsgästen gleichermaßen beliebt.

Das Gebiet gilt als perfekte Wintersportdestination für Einsteiger, Fortgeschrittene und Familien: Die vorwiegend mittelschweren Pisten sind für Genuss-Skifahrer ideal, aber auch Einsteiger und Adrenalin-Junkies finden hier ihre perfekten Momente: Rund um den Stümpfling erwarten Sie auf 1.100 bis 1.600 Metern Abfahrten zum genießen, kurze aber knackige Pisten für Könner oder die lange anspruchsvolle Grünsee-Abfahrt, die beides verbindet. Neu im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee ist der Funslope an der Unteren Firstalm. Ein Kicker, zwei Boxen und eine Wellenbahn bieten Spaß für Alle, denen Piste fahren auf einem oder zwei Brettern zu langweilig ist. Der neue Funslope ersetzt den bisherigen Snowpark und ist auch für weniger geübte Freestyler geeignet. Er wird immer fürs Wochenende frisch geshaped. Pistenvergnügen im Flutlicht steht jede Woche Donnerstag und Freitag zwischen 18.30 und 21.30 Uhr an der Stümpflingabfahrt auf dem Programm. 31 Halogen-Strahler sorgen für die perfekte Ausleuchtung der für die Abende immer frisch präparierten Pisten.

Die Jagahütt’n direkt an der Bergstation der Stümpflingbahn und viele andere urige Almen und Berggasthöfe laden im gesamten Gebiet zum Einkehrschwung ein und bieten hausgemachte Spezialitäten.

Kinder, Anfänger und Wiedereinsteiger sind bei den lokalen DSLV-geprüften Skischulen bestens aufgehoben und wer keine eigene Ausrüstung hat oder die neuesten Trends ausprobieren will, leiht sich die komplette Ausrüstung einfach bei den örtlichen Verleihstationen.

 

Ski/Snowboard

Das Gelände rund um den Stümpfling ist ideal für Einsteiger und Familien, die genussvoll über die Lyra Richtung Spitzingsee oder auf der Sutten durch schöne Waldschneisen zur Talstation der Suttenbahn schwingen können. Die beiden Vierer-Sesselbahnen ermöglichen den Einstieg sowohl von Spitzingsee aus als auch aus dem Tegernseer Tal. Im Kids-Park an der Stümpflingbahn und im Kinderareal am Bayernhang sind die Kleinen bestens aufgehoben.

Gute Skifahrer fahren mit der Doppelsesselbahn auf den Rosskopf und starten zur kurzen aber anspruchsvollen Rosskopfabfahrt. Vom Rosskopfgipfel auf 1580 m zieht sich die Grünseeabfahrt als schwarze Herausforderung bis hinunter in die Valepp und überwindet damit gut 500 Höhenmeter.

Am Osthang- und Nordhanglift finden Genuss-Skifahrer breite Skiwiesen vor. Dort liegt auch der Snowpark, der das Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee zu einem Highlight für Snowboarder und Freeskier macht und mit seinen drei Lines Freestyler aller Könnerstufen begeistert. 

Jeden Donnerstag und Freitag ist die Stümpflingabfahrt von 18.30 bis 21.30 Uhr hell erleuchtet. Dann ist Flutlichtfahren auf frisch präparierten Pisten angesagt.

Nordic/Winterwandern

Rund um den Schliersee und den Spitzingsee gibt es mehrere gut gepflegte Langlauf- und Skatingloipen. Besonders schneesicher sind dabei die beiden Rundkurse am Spitzingsee. Landschaftlich schön, aber auch anspruchsvoll sind die mehr als 7 km langen Valepper Almenloipen von der Albert-Link-Hütte aus. In der Hütte stehen Umkleiden, Duschen und Spinde zur Verfügung. Die 1,5 km lange Heimatsau-Loipe ist dagegen der ideale Einstieg für Anfänger oben am Spitzingsee.

Auch in Fischhausen-Neuhaus und in Schliersee kommen Langläufer mit über 6 Loipenkilometern voll auf ihre Kosten. Bei guter Schneelage ist die Kirchbichl-Loipe am Ortseingang von Schliersee immer ein Erlebnis. Für Geübte steht die Fischhausen-Loipe beim Pfanni-Lift zur Verfügung. Und wer überhaupt zum ersten Mal mit dem Thema Langlauf in Kontakt kommen will, dem bietet die Hachlbach-Runde eine schöne Gelegenheit dazu. Hier können sogar die Duschen und Umkleidekabinen vom TC–Neuhaus genutzt werden und das Aufwärmen mit einem heißen Getränk und einer kleinen Brotzeit ist im „Tennisstüberl“ ebenfalls möglich. Zudem gibt es Angebote für Biathlon mit Lasergewehren.

Viele der Wanderwege um Tegernsee und Spitzingsee werden auch im Winter geräumt und stehen Naturliebhabern zur Verfügung. Schneeschuhwandern ist ebenfalls möglich und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Wer dagegen gerne rasant auf einem Rodel den Berg hinunterfahren möchte, ist am Wallberg im Süden des Tegernsees am besten aufgehoben. Mit 6,5 km Länge ist die Strecke eine der längsten präparierten Rodelbahnen in Deutschland. Hinauf geht es bequem mit der Bergbahn, Rodel können an der Talstation ausgeliehen werden.

Skirouten

Seit der Saison 2015/2016 gibt es am Taubenstein im Winter keinen Bergbahnbetrieb mehr. Der Berg steht dann ganz den Skitourengehern zur Verfügung, die hier abseits der präparierten Pisten die einsame Natur genießen können. An mehreren Tagen der Woche haben die Hütten am Taubenstein auch abends noch geöffnet und veranstalten gemütliche Skitourenabende.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bayerischen Oberlandbahn von München Hauptbahnhof bis Fischhausen-Neuhaus bzw. Tegernsee, von Fischhausen-Neuhaus mit dem RVO-Bus 9562, von Tegernsee mit dem RVO-Bus 9560 nach Spitzingsee

Tagesskipass, Hin- und Rückfahrt mit der BOB ab München und Bustransfer zur Talstation inklusive. Zum Preis von 49,90 € für Erwachsene, 47 € für Jugendliche und 27 € für Kinder.

Anfahrt

Zur Taubenstein- und Stümpflingbahn:
A8 bis Weyarn, B307 über Schliersee in Richtung Spitzingsee, hinter dem Ortsende von Schliersee/Fischhausen-Neuhaus rechts nach Spitzingsee, die Talstation der Taubenstein-Kabinenbahn liegt links vor der Ortschaft, die Talstation der Stümpflingbahn am Ortsende

Zur Suttenbahn:
A8 bis Ausfahrt Holzkirchen, über B318 nach Rottach-Egern, in Rottach-Egern links in die Ludwig-Thoma-Straße einbiegen, dieser folgen bis sie in die Valepper Straße mündet, in Enterrottach (Mautstelle) der Wegweisung Suttenbahn Talstation folgen

Koordinaten

DD
47.663306, 11.889095
GMS
47°39'47.9"N 11°53'20.7"E
UTM
32T 716903 5282923
w3w 
///auszügen.gewöhnlicher.kinderfilm
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Lokalisierung

Teile dieses Inhalts wurden maschinell übersetzt. Die Ausgangssprache ist Englisch.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet 71 %
Schneehöhe Berg
90 cm
Lifte
10/10 geöffnet
Pisten
10,7/15,1 km

Alpenbahnen Spitzingsee GmbH

Spitzingsee Straße 12
83727 Schliersee-Spitzingsee
Telefon +49 89 9238-512 Fax +49 8026 71156
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege