Sprache auswählen
Tour hierher planen
Skigebiet

Wintersportzentrum Feldberg

Skigebiet · Schwarzwald (Mittelgebirge) · 1.293 m · 12% geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Liftverbund Feldberg
    Liftverbund Feldberg
    Foto: Liftverbund Feldberg
Wenn man an einem klaren Wintermorgen den majestätischen Ausblick auf Eiger, Mönch, Jungfrau und Montblanc genießt, wirkt der 1493 m hohe Feldberg, auf dem man steht, plötzlich selbst wie ein Gletscherhang. Denn die hochalpine Kulisse auf der baumlosen Kuppe des Seebucks im Feldbergmassiv passt so gar nicht in das Klischee eines deutschen Mittelgebirges.

Öffnungszeiten

Ende November - Anfang April: täglich 09:00 - 16:30 Uhr

Schneebericht 

vom 06.02.2023
  Tal Berg
Schneehöhe Schneehöhe 25 cm   35 cm
Neuschnee Neuschnee   5 cm
Schneezustand Schneezustand Schwerer Schnee   Schwerer Schnee
Letzter Schneefall Letzter Schneefall     05.02.2023

Lifte 

(8/13 geöffnet)
Lift
geöffnete Lifte
Sessellifte
1/4
Schlepplifte
4/9

Pisten 

(8,4/68 km geöffnet)
Schwierigkeit
geöffnete km
leicht 22 %
6/27 km
mittel 5 %
1,6/30 km
schwer 0 %
0/6 km
Skiroute 0 %
0/19 km

(beschneit 21/68 km)
Lifte und Pisten in Karte öffnen

Infogramm

Ski/Board
Wanderwege
Snowparks
Familien
Nordic
Après Ski
Höhenlage
1.493 m
850 m

Familie/Kinder

Kinderrestaurant
Kinderteppichlift
Skikindergarten

Bereits vor über einem Jahrhundert, genauer gesagt 1891, standen am Feldberg die ersten Menschen auf Skiern. Und damit sind die Schwarzwälder echte Ski-Pioniere. Die ersten deutschen Skimeisterschaften fanden hier um die Jahrhundertwende statt, der Skilift wurde in diesen Zeiten noch durch ein Mühlrad angetrieben. Antiquiert? Nein, eher regenerativ. Und ganz auf dieser Grundlage werden alle Feldberger Lifte auch heute zu 100% mit Strom aus Wasserkraft betrieben.

Nicht erst seit der Nachkriegszeit leben die schmucken Schwarzwalddörfer vom Wintersporttourismus. Eine gut erschlossene Infrastruktur ermöglicht die schnelle Anreise in den "winterlichen Vorgarten" Baden-Württembergs. Der Feldberger Ortsteil Bärental verfügt über den höchstgelegenen Bahnhof im Streckennetz der Deutschen Bahn. Direkt vom Bahnhof fährt der kostenlose Skibus ins Skigebiet am Feldberg. Damit wird die Anreise zum Feldberg ohne Auto zur echten Alternative.

Besonders hoch her geht es bei zahlreichen Events, für die der Feldberg inzwischen schon fast berühmt ist. Ob bei den Ski- und Snowboardcross Weltcups, beim Schneefinale Ende April oder beim Après-Ski im "Kuhstall" an der Talstation der Zeller Lifte – am Feldberg ist immer etwas geboten.

Das Wintersportzentrum Feldberg ist mit 14 Liften und 16 Pisten das Herzstück des Liftverbundes Feldberg. Zu dem 38 Lifte und 63 Pistenkilometern umfassenden Areal zählen unter anderem auch die kleinen Skigebiete Altglashütten, Belchen und Notschrei. Ein Verbundsskipass ist erhältlich.

Ski/Snowboard

Fakt ist: Der Feldberg mit den gegenüberliegenden Hängen am Ahornbühl und Grafenmatt bietet Deutschlands alpinste Pisten außerhalb der Alpen. Skisportliches Aushängeschild ist die FIS-Strecke bei der Rothausbahn, die zu den anspruchsvollsten Riesenslalomhängen des Weltcup-Zirkus zählt. Die 400 Höhenmeter hinab zum Fahler Loch bringen auch durchtrainierte Beine zum Brennen, vor allem wenn man die Linie durch die Buckel am Pistenrand wählt. Alternativ führt die Rothaus Abfahrt über sanfte, von Bauminseln durchsetzte Wiesenhänge am Grafenmatt talwärts, wo sich Lifte für Anfänger befinden und gemütliche Hütten direkt an der Piste liegen. Die Infrastruktur des Skigebiets wurde in den letzten Jahren mit Millionenbeträgen modernisiert: Neu entstanden sind die 4er-Sesselbahn am Grafenmatt, die 6er-Sesselbahn auf den Seebuck, die Beschneiungsanlagen, neue Lifte für Anfänger, der Funpark samt Pipe und Rails, ein Kinderskiland mit Zauberteppich, speziellem Kinderlift und lustigen Comic-Figuren sowie das Servicecenter mit Skischulbüro, Verleih, Depot, Picknickraum und der obligatorischen Schirmbar.

Nordic/Winterwandern

Ein 120 km langes Loipen- und Skatingnetz lässt das Herz eines jeden Langläufers im Schwarzwald höher schlagen. Zu den längsten Loipen am Feldberg zählt der Fernskiwanderweg von Hinterzarten nach Schluchsee mit 35 km Länge, der sich auf einer Höhe von 893 bis 1250 m über dem Meer erstreckt. Die Herzogenhorn-Loipe auf 1350 Höhenmetern ist indes 20 km lang und damit eine klassische Schwarzwälder Höhenloipe. Am Feldberg gibt es außerdem zwei abwechslungsreiche Schneeschuhtrails mit einer Länge von 4 und 8 km. Eine Kurzbeschreibung der Routen erhält man am Haus der Natur, wo man auch die nötigen Schneeschuhe leihen kann. Wer lieber nur mit Wanderstiefeln durch die Winterlandschaft spaziert, der kommt auf mehreren gewalzten Premium-Wanderwegen mit Ruhebänken und schönen Ausblicken auf seine Kosten.

Koordinaten

DD
47.862331, 8.033947
GMS
47°51'44.4"N 8°02'02.2"E
UTM
32T 427745 5301450
w3w 
///auffallen.baugebiet.eroberten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Lokalisierung

Teile dieses Inhalts wurden maschinell übersetzt. Die Ausgangssprache ist Englisch.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet 12 %
Schneehöhe Berg
35 cm
Lifte
5/13 geöffnet
Pisten
8,4/68 km

Liftverbund Feldberg

Kirchgasse 1
79868 Feldberg
Telefon +49 7655 801501 Fax +49 7676 9409111
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Lifte
  • Pisten

Typ

Name

Status

Länge

Name
Status

Länge
  • Lifte
  • Pisten