Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Frohnleitner Band (D) vom Parkplatz Rote Wand

· 2 Bewertungen · Klettersteig · Steiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Fürstenfeld Verifizierter Partner 
  • Aufstieg zur Roten Wand
    Aufstieg zur Roten Wand
    Foto: Harald Stelzl, ÖAV Sektion Fürstenfeld
m 1400 1200 1000 800 6 5 4 3 2 1 km
Der neu errichtete Klettersteig Frohnleitnerband führt direkt durch die Rote Wand unterhalb des Gipfels auf das Plateau mit dem Gipfelkreuz. Es ist ein spannender, landschaftlich wunderschöner kurzer Klettersteig, der durch den roten Fels der Gipfelwand führt.
schwer
Strecke 6,3 km
4:30 h
700 hm
700 hm
1.505 hm
850 hm

Der Frohnleitnerband Klettersteig (D) führt durch die Gipfelwand der Roten Wand. Der Steig selbst ist nicht sehr lang (ca. 100 Höhenmeter), aber landschaftlich ein absolutes Erlebnis. Der Klettersteig wurde vor kurzem neu errichtet, wobei die Erbauer nicht bekannt sind. Es ist zu beachten, dass die Absicherungen dieses Klettersteiges nicht so massiv und vertrauenswürdig sind, wie man es von modernen Sportklettersteigen gewohnt ist. Daher empfiehlt es sich, Seil und Anker immer im Auge zu behalten und ggf. auf Stabilität zu prüfen. Trotzdem ist dieser Steig ein tolles Erlebnis und bei etwas Vorsicht gut zu begehen. Kurz vor dem Einstieg helfen Textilseile über eine kurze, steile Stelle, beim Ausstieg sind die letzten Meter unversichert, aber grundsätzlich einfach zu gehen. Im Band selbst wird man ständig von dem charakteristischen roten Gestein begleitet. Der Klettersteig bietet wunderbare Tiefblicke und endet mit einem Durchstieg durch eine vertikale Höhle.

Der Abstieg vom Gipfel (1505 m ) erfolgt über den markierten Wanderweg nach Bucheben und retour zum Parkplatz Rote Wand. Mit etwas Glück kann man bei dieser Tour Steinböcke beobachten.

Autorentipp

Die teilweise etwas provisorisch wirkenden Sicherungen (speziell die Anker) immer im Auge behalten und ggf. auf Stabilität testen. Steinbocksichtungen gut möglich.
Profilbild von Harald Stelzl
Autor
Harald Stelzl 
Aktualisierung: 12.01.2022
Schwierigkeit
D schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.505 m
Tiefster Punkt
850 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
600 m, 1:30 h
Wandhöhe
100 m
Kletterlänge
1:00 h
Abstieg
700 m, 2:00 h

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Helm schon im Wald vor dem Einstieg aufsetzen wegen Steinschlaggefahr!

Weitere Infos und Links

Zusätzliche Beschreibungen und Topo siehe:

https://www.bergsteigen.com/touren/klettersteig/frohnleitner-band-rote-wand/

Start

Parkplatz Rote Wand (866 m)
Koordinaten:
DD
47.320480, 15.408996
GMS
47°19'13.7"N 15°24'32.4"E
UTM
33T 530907 5240860
w3w 
///meiner.glasklar.rief

Ziel

Parkplatz Rote Wand

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Parkplatz Rote Wand oberhalb von Tyrnau. Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Einstieg am Wandfuß der Roten Wand zu gelangen, bei dem hier vorgeschlagenen Track wird ein sehr schöner, gut ausgetretener, aber unmarkierter Weg vorgeschlagen. Bei diesem Zustieg hat man die Rote Wand sehr oft gut im Blick, auch die Vegetation entlang dieses Weges ist sehr schön. Der Weg trifft nach ca. 45 Minuten auf den markierten Wanderweg Richtung Tyrnaueralm. Diesem folgt man ein kurzes Stück in Richtung Tyrnaueralm,  und zweigt dann bald im Wald links (bei einem gelben Wegweiser) auf einem Rücken in Richtung Rote Wand ab. Weiter führt der Weg zu einer großen, steilen Wiese kurz vor dem Wandfuß. Am Ende der Wiese beginnt wieder ein Waldstück wo man dem Weg rechts folgt. Achtung: Es gehen auch Steigspuren nach links, diese führen zum alten Einstieg, der aber nicht mehr begangen werden kann. Im Wald zweigt der Weg dann bei Felsblöcken und Steinmanderln links hinauf zum Einstieg ab. Es empfiehlt sich, hier bereits die Klettersteigausrüstung anzulegen. Kurz vor dem Einstieg helfen Textilseile über eine kurze, steile Stelle. Der Einstieg (C/D) stellt bereits die erste Schlüsselstelle da, aber sobald man diese überwunden hat, beginnt die Genusskletterei in dem roten Felsband im mittleren Schwierigkeitsgrad (meist B). Im oberen Bereich des Bandes befindet sich ein Bankerl (mit Flaschenöffner :-) ) und das Wandbuch. Am Ende des Bandes kommt die eigentliche Schlüsselstelle (D), danach erreicht man eine vertikale Höhle. Vor der Höhle führen auch Steigspuren und alte Seile nach links Richtung Gipfelplateau, dieser Weg ist aber auf keinen Fall zu nehmen! Unser Steig geht durch die Höhle und endet  kurz vor dem Gipfelplateau auf einem steilen Wiesenstück. Die letzten Meter sind unversichert zu gehen, stellen aber keine große Schwierigkeit da. Das Gipfelkreuz ist bereits in Sicht und nach wenigen Minuten erreicht.

Der Abstieg erfolgt Richtung Westen über den normalen, markierten Wanderweg nach Bucheben und über eine Forststraße retour zum Parkplatz Rote Wand. Speziell im Frühjahr und Frühsommer ist die Vegetation auf Bucheben atemberaubend (Enzian, Himmelschlüssel, etc.).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ausgangspunkt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar.

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW: Von der S35 kommend bei Frohnleiten abfahren. Weiter zur Ortschaft Tyrnau. Gleich nach Ortsende Abzweigung links bergauf zum Parkplatz Rote Wand (beschildert).

Parken

Parken am Parkplatz Rote Wand. Platz für ca. 20 - 30 Autos. An schönen Wochenendtagen manchmal stark frequentiert.

Koordinaten

DD
47.320480, 15.408996
GMS
47°19'13.7"N 15°24'32.4"E
UTM
33T 530907 5240860
w3w 
///meiner.glasklar.rief
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Zusätzliche Beschreibungen und Topo siehe: https://www.bergsteigen.com/touren/klettersteig/frohnleitner-band-rote-wand/

Kartenempfehlungen des Autors

BEV Karte 4223 West - Pernegg 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk (klettertaugliche Bergschuhe), komplette Klettersteigausrüstung inklusive „Faulenzer“ (kurze Bandschlinge plus Karabiner) zum Rasten oder Fotografieren. Eventuell Seil zum Nachsichern. Regenschutz und Verpflegung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Manfred Gussmagg
02.11.2022 · Community
Sehr gut beschrieben, danke
mehr zeigen
Gemacht am 31.10.2022
Foto: Manfred Gussmagg, Community
Markus Mangott
18.04.2022 · Community
Kurz und knackig - nette Tour Unterer Teil gutes Seil durch die anspruchsvollen Stellen, oberer Teil durch die Höhle Seil mit Noppen und Kunststoffummantelung
mehr zeigen
Gemacht am 18.04.2022

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
D schwer
Strecke
6,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
700 hm
Abstieg
700 hm
Höchster Punkt
1.505 hm
Tiefster Punkt
850 hm
klassischer Klettersteig alte Sicherung durchgehend seilgesichert Rundtour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.