Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Pilgerwege

Pilgerweg Loccum - Volkenroda, Etappe Stadthagen - Rehren

Pilgerwege · Schaumburger Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ehemalige Synagoge Stadthagen, das Erdgeschoss heute
    / Ehemalige Synagoge Stadthagen, das Erdgeschoss heute
    Foto: Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V., Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V.
  • / Mausoleum Stadthagen
    Foto: K.H. Krull, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Schloss Stadthagen
    Foto: Rolf Fischer, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Bremsschacht 7, Rastplatz
    Foto: Christian Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Wassermühle Krebshagen
    Foto: Dormann, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Bremsschacht 7
    Foto: Christian Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Wanderer mit Karte
    Foto: Christian Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Infopavillon Dinosaurierfährten Infotafel
    Foto: Olaf Boegner, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Auf der oberen Fährtenplatte
    Foto: LK Schaumburg, LK Schaumburg
  • / Dinosaurierfährten in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen
    Foto: Christian Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / JBF-Centrum Bückeberg
    Foto: JBF Centrum, JBF Centrum
  • / Schlossgarten mit Lusthaus
    Foto: Rolf Fischer, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Mausoleum des Fürsten Ernst von Holstein-Schaumburg in Stadthagen
    Foto: Rolf Fischer, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Stadthagen, Fußgängerzone mit Museum Amtspforte
    Foto: M. Miklas, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Mausoleum Stadthagen (deutsch)
    Video: Filmschmiede Schaumburg
m 400 300 200 100 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Von Stadthagen über den Bückeberg mit den Dinosaurierfährten nach Rehren.

schwer
18,8 km
4:52 h
310 hm
224 hm

Auf dem Wall hinter der Martinikirche führt der Weg weiter durch den Stadtpark und die Brunnenstraße Richtung Süden. Hier geht es durch ruhiges Wohngebiet zur Unterführung der B65. Gleich dahinter liegt Krebshagen. Am Krummer Bach führt ein schmaler Weg bis zum Kohlenweg.

Hier endet die Wanderung durch die flache Landschaft der norddeutschen Tiefebene. An der Kirche in Wendthagen vorbei geht es links den Schaumburger Weg hinauf in den waldigen Bückeberg, vorbei an den Sandsteinbrüchen mit den Dinosaurierfährten, bis zum 5 km entfernten Jugend-Bildungs-Freizeit-Centrum auf dem Kamm. Dort folgt der Pilgerweg noch ein kleines Stück der Kammstraße.

Autorentipp

Die St. Martini-Kirche und das Renaissance-Mausoleum des Fürsten Ernst zu Holstein-Schaumburg mit den Skulpturen von Adrian de Vries sind der Höhepunkt dieser Etappe.

outdooractive.com User
Autor
Olaf Boegner
Aktualisierung: 22.04.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
355 m
Tiefster Punkt
72 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dinosaurierfährten in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen
JBF-Centrum Bückeberg

Sicherheitshinweise

Zur Rolle der Forstwirtschaft und dem richtigen Verhalten der Wegenutzer

Die Einrichtung des Pilgerwegs erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch die Grundbesitzer und Waldeigentümer. Nur durch die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder steht ein gut ausgebautes Forstwegenetz auch für Zwecke der Erholung und vielfältige Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Zeitweise auftretende Beeinträchtigungen des Wegezustands z.B. durch die Holzernte lassen sich allerdings nicht vermeiden. Als Waldbesucher/in müssen Sie gemäß Landeswaldgesetz stets mit derartigen Störungen und sonstigen waldtypischen Gefahren rechnen und sich entsprechend aufmerksam verhalten.

Vorübergehende Wegesperrungen dienen Ihrer Sicherheit und sind in jedem Fall zu respektieren. Helfen Sie mit und unterstützen Sie die Waldbesitzer durch Ihr umsichtiges und naturverträgliches Verhalten, die vielfältigen Funktionen unserer Wälder nachhaltig zu sichern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ganz bewusst auf das Aufstellen von Müllcontainern in der Landschaft verzichtet wurde. Durch die ordnungsgemäße Abfallentsorgung daheim oder in der nächsten Ortschaft leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Schönheit unserer freien Landschaft und Wälder.

Die Begehung der Wege geschieht auf eigene Gefahr. Für alle eventuell entstandenen Schäden gilt ein Haftungsausschluss. Dieser Haftungsausschluss bezieht sich insbesondere auf die Nutzung der Wald- und Forstwege.

Eine Gewähr und Haftung für den Streckenverlauf, die Ausschilderung sowie die Qualität und Sicherheit der Wege als auch für die weiteren, in dieser Broschüre enthaltenen Informationen wird nicht übernommen. Änderungen und Irrtum bleiben vorbehalten.

Weitere Infos und Links

www.loccum-volkenroda.de

 

Start

Stadthagen (72 m)
Koordinaten:
Geographisch
52.323450, 9.207429
UTM
32U 514137 5797034

Ziel

Rehren

Wegbeschreibung

Auf dem Wall hinter der Martinikirche führt der Weg weiter durch den Stadtpark und die Brunnenstraße Richtung Süden. Hier geht es durch ruhiges Wohngebiet zur Unterführung der B65. Gleich dahinter liegt Krebshagen. Am Krummer Bach führt ein schmaler Weg bis zum Kohlenweg.

Hier endet die Wanderung durch die flache Landschaft der norddeutschen Tiefebene. An der Kirche in Wendthagen vorbei geht es links den Schaumburger Weg hinauf in den waldigen Bückeberg, vorbei an den Sandsteinbrüchen, bis zum 5 km entfernten Jugend-Bildungs-Freizeit-Centrum auf dem Kamm. Dort folgt der Pilgerweg noch ein kleines Stück der Kammstraße.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Trekkingrucksack (ca. 50 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, ggf. Wechselschuhe/Sandalen, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Wechselkleidung, Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe, Kartenmaterial, Reisedokumente und Pilgerausweis, Kulturbeutel und Reisehandtuch, Hand-Waschmittel und Wäscheleine, ggf. Campingausrüstung (Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kochausrüstung), ggf. Hüttenausrüstung

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,8 km
Dauer
4:52h
Aufstieg
310 hm
Abstieg
224 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.