Sprache auswählen
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Pilgerwege

Pilgerweg Loccum - Volkenroda, Kloster Loccum - Stadthagen

Pilgerwege · Schaumburger Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kloster Loccum Kreuzgang
    / Kloster Loccum Kreuzgang
    Foto: Kloster LOccum, Kloster Loccum
  • / Kloster Loccum Refektorium Panorama
    Foto: Kloster Loccum, Kloster Loccum
  • / Kloster Loccum Refektorium
    Foto: Kloster Loccum, Kloster Loccum
  • / Johanniskapelle Stadthagen
    Foto: Stadt Stadthagen, Stadt Stadthagen
  • / Museum Amtspforte Stadthagen
    Foto: K.H. Krull, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Schloss Stadthagen
    Foto: K.H. Krull, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Landsbergscher Freihof Stadthagen
    Foto: Tourist-Information Stadthagen, Tourist-Information Stadthagen
  • / Landsbergscher Freihof Stadthagen
    Foto: Tourist-Information Stadthagen, Tourist-Information Stadthagen
  • / Erlebnisbad Tropicana Stadthagen
    Foto: Erlebnisbad Tropicana Stadthagen, Erlebnisbad Tropicana Stadthagen
  • / Reisemobilstellplatz am Erlebnisbad Tropicana in Stadthagen
    Foto: Tropicana Stadthagen, Tropicana Stadthagen
  • / Mausoleum des Fürsten Ernst von Holstein-Schaumburg in Stadthagen
    Foto: Rolf Fischer, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Mausoleum Stadthagen
    Foto: Michael Miklas, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Mausoleum Stadthagen
    Foto: Michael Miklas, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / St. Martini Kirche und Mausoleum Stadthagen
    Foto: Stadt Stadthagen, Stadt Stadthagen
  • / Stadthagen Mausoleum
    Foto: K.H. Krull, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Franziskanerkloster
    Foto: Stadt Stadthagen, Stadt Stadthagen
  • / Die ehemalige Synagoge in Stadthagen heute
    Foto: Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V., Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V.
  • / Ehemalige Synagoge Stadthagen, das Erdgeschoss 2007
    Foto: Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V., Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V.
  • / Ehemalige Synagoge Stadthagen, das Erdgeschoss heute
    Foto: Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V., Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V.
  • / Ehemalige Synagoge Stadthagen, Unterrichtsraum heute
    Foto: Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V., Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V.
  • / Ehemalige Synagoge Stadthagen, künstlerisch gestaltetes Fenster
    Foto: Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V., Förderverein ehem. Synagoge Stadthagen e.V.
  • / Tourist-Information Stadthagen
    Foto: Tourist-Information Stadthagen, Tourist-Information Stadthagen
  • / Tourist-Information Stadthagen
    Foto: Olaf Boegner, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Marktplatz Stadthagen mit Wochenmarkt
    Foto: Rolf Fischer, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Tourist-Information Stadthagen, Eingang
    Foto: Olaf Boegner, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Lauenhäger Bauernhaus
    Foto: Rolf Fischer, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Lauenhäger Bauernhaus
    Foto: Samtgemeinde Niedernwöhren, Samtgemeinde Niedernwöhren
  • / Wilhelm Busch Geburtshaus Wiedensahl
    Foto: Michael Miklas, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Wilhelm-Busch-Geburtshaus Bibliothek
    Foto: Jörg Spieler, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Hotel Zum dicken Heinrich
    Foto: Hotel Zum dicken Heinrich, Hotel Zum dicken Heinrich
  • / Schneider's Hofladen
    Foto: K. Symens, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Hof Priebe
    Foto: K. Symens, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Jahrtausendkreuz Bergkirchen
    Foto: Olaf Boegner, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Jahrtausendkreuz Bergkirchen seitlich
    Foto: Olaf Boegner, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Ausblick von Bergkirchen auf das Steinhuder Meer
    Foto: Olaf Boegner, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / St. Katharinen-Kirche Bergkirchen
    Foto: N.N., Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Eichhörnchen
    Foto: Wildtier- und Artenschutzstation, Wildtier- und Artenschutzstation
  • / Waldkauz
    Foto: Wildtier- und Artenschutzstation, Wildtier- und Artenschutzstation
  • / Gallhof, Park
    Foto: Gallhof Schaumburg, Gallhof Schaumburg
m 400 300 200 100 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Das Renaissance-Mausoleum … Stadthagen Kloster Loccum 850 Jahre

Von Loccum nach Volkenroda - Der Pilgerweg Loccum-Volkenroda verbindet die Zisterzienserklöster Loccum in Niedersachsen und Volkenroda in Thüringen. Auf rund 300 Kilometern führt er durch eine abwechslungsreiche Naturlandschaft entlang von Weser, Leine und Unstrut, über Wesergebirge, Vogler und Solling sowie durchs Eichsfeld.  

mittel
21,4 km
5:09 h
45 hm
24 hm

Es geht zuerst durch den Klosterforst, vorbei an alten Fischteichen und den Resten der Luccaburg. Nach 5 km wird Kreuzhorst erreicht, ein ehemaliges Klostergut. Richtung Südwest geht es anschließend 2 km der Kreisstraße K44 entlang, bevor der Weg nach links in den Schaumburger Wald durch den offenen Bahndamm einer alten Privatbahn führt. Von hier ist es noch gut 1 km bis zu einer Schutzhütte, dem ehemaligen „Schweinehirtenhaus“ bei Wiedensahl, dem Geburtsort von Wilhelm Busch. Der Weg führt am Forthaus „Natenhöhe“ vorbei und erreicht nach weiteren 2 km Pollhagen. Noch 800 m sind es von dort bis zur Überquerung des Mittellandkanals. Rechts dahinter liegt ein wenig abseits die St.-Johannis-Kirche, wo Pilgernde willkommen sind.

Auf einem Fuß- und Radweg neben der Straße geht es durch Nordsehl. Von Nordsehl führt die erste Etappe des Pilgerweges abschließend wieder abseits der großen Verkehrsstraßen zum 6 km entfernten Marktplatz der Altstadt von Stadthagen (Weserrenaissance). Sehenswert sind die St.-Martini-Kirche und das Mausoleum des Fürsten Ernst von Holstein Schaumburg mit seinen Skulpturen von Adriaen de Vries, das Schloss und der Marktplatz.

Entlang des Weges finden sich zahlreiche Klöster bzw. Klosterruinen, überwiegend auch Zisterziensischen Ursprungs. Zusammen mit anderen sehenswerten Baudenkmälern lassen sie eine über Jahrhunderte währende Glaubensgeschichte lebendig werden. Darüber hinaus wird die ehemalige innerdeutsche Grenze überquert. So wird auch das Glück der friedlichen Revolution von 1989 erfahrbar. Zusammen kam, was zusammen gehört (frei nach Willy Brandt) - eine, wenn nicht überhaupt die Grundvoraussetzung, diesen alten Zisterzienser-Weg wieder gehen zu können!

Autorentipp

 Das Mausoleum des Fürsten Ernst von Holstein Schaumburg ist eines der beeindruckensten Renaissancebauwerke nördlich der Alpen.

 

 

Profilbild von Olaf Boegner
Autor
Olaf Boegner 
Aktualisierung: 22.04.2020

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
72 m
Tiefster Punkt
48 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zur Rolle der Forstwirtschaft und dem richtigen Verhalten der Wegenutzer

Die Einrichtung des Pilgerwegs erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch die Grundbesitzer und Waldeigentümer. Nur durch die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder steht ein gut ausgebautes Forstwegenetz auch für Zwecke der Erholung und vielfältige Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Zeitweise auftretende Beeinträchtigungen des Wegezustands z.B. durch die Holzernte lassen sich allerdings nicht vermeiden. Als Waldbesucher/in müssen Sie gemäß Landeswaldgesetz stets mit derartigen Störungen und sonstigen waldtypischen Gefahren rechnen und sich entsprechend aufmerksam verhalten.

Vorübergehende Wegesperrungen dienen Ihrer Sicherheit und sind in jedem Fall zu respektieren. Helfen Sie mit und unterstützen Sie die Waldbesitzer durch Ihr umsichtiges und naturverträgliches Verhalten, die vielfältigen Funktionen unserer Wälder nachhaltig zu sichern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ganz bewusst auf das Aufstellen von Müllcontainern in der Landschaft verzichtet wurde. Durch die ordnungsgemäße Abfallentsorgung daheim oder in der nächsten Ortschaft leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Schönheit unserer freien Landschaft und Wälder.

Die Begehung der Wege geschieht auf eigene Gefahr. Für alle eventuell entstandenen Schäden gilt ein Haftungsausschluss. Dieser Haftungsausschluss bezieht sich insbesondere auf die Nutzung der Wald- und Forstwege.

Eine Gewähr und Haftung für den Streckenverlauf, die Ausschilderung sowie die Qualität und Sicherheit der Wege als auch für die weiteren, in dieser Broschüre enthaltenen Informationen wird nicht übernommen. Änderungen und Irrtum bleiben vorbehalten.

Weitere Infos und Links

www.loccum-volkenroda.de

Start

Loccum (51 m)
Koordinaten:
DG
52.452314, 9.149742
GMS
52°27'08.3"N 9°08'59.1"E
UTM
32U 510175 5811358
w3w 
///pläne.bahnsteigen.elch

Ziel

Stadthagen

Wegbeschreibung

Einige der Wegänderungen:

Auf der Etappe 1

(Loccum - Stadthagen) im Bereich Kreuzhorst sollte der neuen Ausschilderung gefolgt werden. Achtung!! Wegumlegung durch Sperrung einer Teilstrecke des Pilgerweges:

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnverbindung bis Wunstorf, weiter mit dem Bus.

Parken

Gegenüber der Klostereinfahrt auf dem ausgewiesenen Parkplatz.

Koordinaten

DG
52.452314, 9.149742
GMS
52°27'08.3"N 9°08'59.1"E
UTM
32U 510175 5811358
w3w 
///pläne.bahnsteigen.elch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Pilgerführer

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Trekkingrucksack (ca. 50 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, ggf. Wechselschuhe/Sandalen, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Wechselkleidung, Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe, Kartenmaterial, Reisedokumente und Pilgerausweis, Kulturbeutel und Reisehandtuch, Hand-Waschmittel und Wäscheleine, ggf. Campingausrüstung (Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kochausrüstung), ggf. Hüttenausrüstung

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,4 km
Dauer
5:09h
Aufstieg
45 hm
Abstieg
24 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.