Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Dachtelfeldweg X 12

Wanderungen · Schaumburger Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wassermühle Krebshagen
    / Wassermühle Krebshagen
    Foto: Dormann, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Schloss Stadthagen
    Foto: Rolf Fischer, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
  • / Bremsschacht 7
    Foto: Christian Wyrwa, Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V
m 300 200 100 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Der Weg beginnt in Stadthagen - Stadt der Weserrenaissance -, mit herrlichen Fachwerkhäusern, der St. Martini-Kirche und dem siebeneckigen Mausoleum des Fürsten Ernst von Holstein-Schaumburg. 
Strecke 18,4 km
4:50 h
378 hm
258 hm

Vorbei an grasenden Kühen auf der Weide ist die Senke des Krebshäger Baches und des Krummen Baches erreicht. Der Krumme Bach trieb in früheren Zeiten das Mühlrad der Wassermühle Krebshagen an, erbaut von Johann Friedrich Möller im 19. Jh.. Die heutige Mühlenbewohnerin Christiane Heitmeier lädt u. a. am offiziellen Mühlentag Gäste herzlich ein, dieses beeindruckende Industriedenkmal einmal ganz aus der Nähe zu betrachten. Ein Picknick unter schattigen Bäumen ist besonders im Sommer ein Vergnügen, wenn entlang des Krebshäger Baches unter Weiden, Pappeln, Ebereschen und Erlen das frische Grün duftet.

Links und rechts des Weges fallen am Fuß des Bückeberges bewaldete, denkmalgeschützte Abraumhalden vom früheren Steinkohleabbau un- ter Tage auf. Im Volksmund werden die Bergehalden wegen der harten Bergmannsarbeit auch Kummerhaufen" genannt. Der Krebshäger Bach unterquert die Hauptstraße von Wendthagen. Am Ziegenbrink steht die Rogate-Kirche, Baujahr 1956. Auf der Hauptstraße nach rechts erreicht man nach wenigen hundert Metern das Lokal Dionysos.

Von hier beginnt links auf dem Schaumburger Weg der eigentliche Anstieg auf den 360 Meter hohen Kamm des Bückeberges. Über den Schaumburger Weg erreichen wir zunächst die Wendthöhe, steigen im Wald weiter bergan und erreichen über den Bremsschacht 7 / Liethschacht zunächst den Nordrand der Obernkirchener Sandsteinbrüche (mit den berühmten Dinosaurierfährten) sowie als weiteren markanten Wegepunkt die Foxeiche. Weiter führt der Weg um das JBF-Centrum zum Gasthaus Walter, wo sich auf der Südseite eine schöne Aussicht über das Auetal mit weitem Blick auf das Wesergebirge bietet.

Über den Eulenburgstollen beginnt am Südhang der Abstieg ins Auetal zu den Ortschaften Westerwald und Rehren/Hattendorf. Wir wandern durch sommerliche Wiesen Richtung Süntel und erreichen Zersen und als größeren Ort Hessisch-Oldendorf. Man sagt, der Stadt ist die Weser davongelaufen. Der Fluss versandete vor vielen Jahren und baute sein Bett weiter südlich. Ein Fluss ist wie das Leben: Beide fließen und verändern sich ständig. Über die Weserbrücke erreichen wir Fuhlen. Auf einer kleinen Wiese am Weserdeich wachsen Weißdornbäume und in einer Senke äsen Graugänse. Der Steintisch mit Bänken mitten im Dorf lädt zum Ausruhen ein. Auf der letzten Etappe durch die Wesermarsch erreichen wir über Egge unser Ziel Bösingfeld.

Autorentipp

Die Dinosaurierfährten auf dem Bückeberg sind sehenswert.
Profilbild von Olaf Boegner
Autor
Olaf Boegner 
Aktualisierung: 04.03.2021
Höchster Punkt
355 m
Tiefster Punkt
69 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wegezustand und Verkehrssicherheit

Das Betretungsrecht erfolgt auf eigene Gefahr - jeder Waldbesucher muss auch bei der Nutzung der ausgewiesen Wanderwegemit waldtypischen Gefahren rechnen. Im Bereich des Bückeberges stellen verschiedene Steinbrüche sowie die weitflächig im Wald  auftretenden Stolleneinbrüche  als Folge des Steinkohleabbaus besondere Gefahrenquellen dar. Der Bau und die Unterhaltung von Feld- und Forstwegen müssen im wesentlichen über die Bewirtschaftung der Fläche finanziert werden. Respektieren Sie daher, dass mitunter aufgrund dieser Bewirtschaftung auch Störungen oder Einschränkungen hinzunehmen sind. Sollten aus diesem Grunde vorübergehend Wegesperrungen notwendig sein, respektieren Sie diese, denn sie dienen auch Ihrer Sicherheit. Bei BaumfälIungen beispielsweise besteht konkrete Lebensgefahr!

Eine Haftung der Flächeneigentümer für den Zustand der Wege ist generell ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für die privaten oder kommunalen Waldeigentümer im dargestellten Kartenblatt, den Waldbesitz des Allgemeinen Hannoverscherschen Klosterfonds (AHK, Klosterforstamt Westerhof) und des Landkreises Schaumburg (Kreisforstamt Spießingshol).

Der Herausgeber weist ausdrücklich darauf hin, dass aus der karthographischen Darstellung sowie der Beschilderung in derLandschaft keinerlei Ansprüche hinsichtlich des Wegezustandes oder erweiterter Verkehrssicherungspflichten abzuleiten sind.

Weitere Infos und Links

Wanderkarten:

Niedersächsisches Landesverwaltungsamt, Landesvermessung, Naturpark Weserbergland (Schaumburg-Hameln und Deister, Osterwald, Vogler), ISBN3-89435-621-9Landesvermessungsamt NRW, Blatt 6 (Lipper Land), ISBN3-89439-476-5

http://www.wandermap.net/de/official/5952297-dachtelfeldweg-x12/

https//www.spazieren.de/D/ns/d_ns_wbl_wand_x12.htm

Start

Stadthagen (68 m)
Koordinaten:
DG
52.326305, 9.206973
GMS
52°19'34.7"N 9°12'25.1"E
UTM
32U 514105 5797352
w3w 
///biegen.dorthin.heilige

Ziel

Bösingfeld

Wegbeschreibung

s.o.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.eda.de

Anfahrt

BAB A2

B 65

Parken

Zahlreiche Parkplätze im Ort.

Koordinaten

DG
52.326305, 9.206973
GMS
52°19'34.7"N 9°12'25.1"E
UTM
32U 514105 5797352
w3w 
///biegen.dorthin.heilige
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
18,4 km
Dauer
4:50 h
Aufstieg
378 hm
Abstieg
258 hm
aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights Von A nach B botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.