Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Von Groß Sarau nach Techau - Europäischer Fernwanderweg E1: Ab Reutlingen nach Norden - 39. Tag

Wanderungen · Binnenland Schleswig-Holstein
Profilbild von Wafer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wafer
  • Einer der Bootssteege bei Rothenhusen
    Einer der Bootssteege bei Rothenhusen
    Foto: Wafer, Community
m 30 20 10 -10 35 30 25 20 15 10 5 km
Mit dem Großen Ratzeburger See, der Wakenitz und der Hansesatd Lübeck bietet diese Etappe ein interessante Mischung aus großartiger Landschaft und Kultur. Klimatisch ist die Nähe zur Ostsee schon sehr deutlich zu spüren.
schwer
Strecke 39,7 km
9:00 h
100 hm
100 hm
36 hm
0 hm

Nach dem Start in Groß Sarau geht es am Großen Ratzeburger See entlang bis zur Wakenitz. Ich wandere noch ein paar Meter über die Brücke nach Mecklenburg-Vorpommern hinein.

Auf dem Drägerweg geht es dann entlang der Wakenitz nach Lübeck. Mit Lübeck ist zwar wieder ein etwas höherer Teeranteil zu erwarten aber dafür auch wirklich sehenswertes wie den Dom, das Künstlerviertel oder das Holstentor. Der E1 umgeht Lübeck. Diese Variante hat den kleinst möglichen Teeranteil.

Nach Bad Schwartau wird es dann wieder ländlicher und natürlicher. Es geht an der Schwartau entlang und der Weg führt nach Groß Parin. Durch den Wald und über Felder komme ich nach Hobbersdorf und Techau. Hier ist dann für heute Schluss.

Zur Gesamttour

Der vorherige Wandertag auf der Gesamttour.

Der folgende Wandertag auf der Gesamttour.

Ein detaillierter Reisebericht zu dieser Etappe mit Bildern und persönlichen Eindrücken ist bei Outdoorseiten.net zu finden.

Autorentipp

Der E1 will eigentlich Lübeck östlich umwandern und man muss den Bus von der Herreninsel nach Kücknitz nehmen. Die Stadt Lübeck ist aber absolut einen Besuch wert: Der Dom, das Künstlerviertel an der Trave, das Holstentor, ... Auf keinen Fall an Lübeck vorbeiwandern!
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Groß Parin, 36 m
Tiefster Punkt
Lübecker Trave, 0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 42,74%Naturweg 57,25%
Asphalt
17 km
Naturweg
22,8 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Start

Groß Sarau (20 m)
Koordinaten:
DD
53.771941, 10.736454
GMS
53°46'19.0"N 10°44'11.2"E
UTM
32U 614439 5959547
w3w 
///denkmal.drucker.umschlag
Auf Karte anzeigen

Ziel

Techau

Wegbeschreibung

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Groß Sarau ist mit dem Bus erreichbar. Techau hat einen Bahnhof.

Koordinaten

DD
53.771941, 10.736454
GMS
53°46'19.0"N 10°44'11.2"E
UTM
32U 614439 5959547
w3w 
///denkmal.drucker.umschlag
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kompass Wanderführer 1057 „Europäischer Fernwanderweg E1: Nordsee-Bodensee-Gotthard (-Mittelmeer)“ von Arthur Krause

Kartenempfehlungen des Autors

  • Kompasskarte Nr. 725 "Hamburg und Umgebung" im Maßstab 1:50.000 - Die Karte 2 reicht bis Hobbersdorf kurz vor Techau.
  • Kompasskarte Nr. 724 "Ostseeküste - Von Lübeck bis Dänemark" im Maßstab 1:50.000 - Karte 1 - Hier ist der Weg ab der A20 drauf.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Festes, knöchelhohes Schuhwerk / für die Stadt mit höherem Teeranteil evtl. gut gefederte Schuhe
  • Regensachen
  • Ausreichend Getränke (min. 2 Liter)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
39,7 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
100 hm
Abstieg
100 hm
Höchster Punkt
36 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Von A nach B Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.