Sprache auswählen
  • Wandern in Hessen
    Wandern in Hessen Foto: winklerchristopher, pixabay.com

Wanderungen in Hessen

Deutschland

Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite
LogoOutdooractive Redaktion
Hessen liegt im Herzen Deutschlands. Mit abwechslungsreichen Landschaften und viel Grün ist es ein beliebtes Wanderziel. Viel zu bieten hat Hessen allen, die hier wohnen oder zu Gast sind, ob für Tagesausflüge oder im Urlaub. Ob ihr mit eurem „Lieblingsmensch“ unterwegs seid, mit Kindern, Freunden oder als Single: Entdeckt das Bundesland bei Wandertouren, ob in Nordhessen, im Westerwald und Lahntal, in Rhön und Spessart, im Odenwald, Taunus oder im Rheingau. Das Tourenspektrum ist vielseitig, mit anspruchsvollen Steigen, Themenrouten und Rundwegen.
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege

Die 10 schönsten Wanderungen in Hessen

Blick vom Helfenstein auf den Hohen Dörnberg
Wanderungen · Habichtswald
Auf dem Habichtswaldsteig - In zwei Tagen von Bad Emstal nach Zierenberg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
2
41,8 km
12:00 h
1.130 hm
1.150 hm
Ein Fernwanderweg, der durch den schönsten Teil von Hessen führt und malerische Dörfer und Städte verbindet.
Blick zur Weidelsburg
Wanderungen · Nordhessen
Habichtswaldsteig Extratour H 8 (gUZS) - Naumburg
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
1
16,3 km
4:40 h
353 hm
353 hm
Die Extratour H 8 - Naumburg - beginnt am Wanderparkplatz Weidelsburg oberhalb von Wolfhagen-Ippinghausen.
Blick von der Kanzel
Wanderungen · Nordhessen
Auf dem Habichtswaldsteig - Etappe 1: Vom Edersee nach Naumburg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 1
2
21,5 km
6:00 h
582 hm
541 hm
Zum Auftakt der Tour gibt es tolle Ausblicke auf den Edersee (besonders bei hohem Wasserstand). Abends bietet sich ein Bummel durch das malerische Städtchen Naumburg an.
Blick vom Alpenpfad auf Zierenberg
Wanderungen · Habichtswald
Auf dem Habichtswaldsteig - Etappe 4: Vom Herkules nach Zierenberg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 4
3
19,4 km
6:00 h
422 hm
676 hm
Vom Kasseler Wahrzeichen Herkules aus geht es auf interessanter Strecke über den Hohen Dörnberg, die Helfensteine und den Schreckenberg in das kleine Städtchen Zierenberg.
Steinertsee
Wanderungen · Kaufunger Wald
Kassel-Steig links herum: W 6 von Oberkaufungen nach Heiligenrode
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7
1
20 km
5:00 h
370 hm
380 hm
Wanderung mit schöner Aussicht und vielen Schlenkern. Im Bereich um den Sensenstein und südlich von Uschlag teilweise unzureichend markiert. (Überarbeitung: 26.11.2020)
Brücke über den Ickelsbach
Wanderungen · Fuldatal
Kassel-Steig links herum: W 4 von Landwehrhagen nach Rothwesten
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 9
2
12,1 km
3:30 h
221 hm
277 hm
Reizvolle Wanderung, besonders im Bereich des Ickelsbachs und der Staustufe Wahnhausen.
Herkules
Wanderungen · Habichtswald
Kassel-Steig links herum: W 12 vom Herkules nach Brasselsberg
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 1
1
7,5 km
2:00 h
176 hm
372 hm
Eine kurze Tour, eher ein Spaziergang, mit einigen touristischen Höhepunkten Kassels. (Überarbeitung: 1.1.2021)
Blick zurück über den Waldsee
Wanderungen · Taunus
Kurschatten (Bad Schwalbach), Wisper Trail 16
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
2
6,8 km
2:00 h
400 hm
400 hm
Kurze Wanderung bei Bad Schwalbach mit Variationsmöglichkeiten
Kirche in Datterode
Wanderungen · Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Premiumweg P 19 Datterode "Gänsekerleweg" (Nordhessen)
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
1
9,5 km
3:00 h
360 hm
360 hm
Eine ausgesprochen schöne Tour in wunderbarer Landschaft.
Parkplatz an der Kirchenruine
Wanderungen · Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Premiumweg P 23 Höllental (Nordhessen)
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
2
11,3 km
3:15 h
338 hm
338 hm
Eine kurze, interessante Wanderung durch und um ein interessantes Tal herum.
Nichts passendes gefunden?

Entdecke viele weitere Touren in der Tourensuche

zur Tourensuche

Plane ganz einfach eigene Touren

zum Tourenplaner
Personalisiere deine Suche!

Märchenhaftes, malerisches Nordhessen

Die Märchen der Gebrüder Grimm kennt ihr bestimmt. Nordhessen gilt als „Grimm-Heimat“, nach Jacob und Wilhelm Grimm: Sprachwissenschaftler und Volkskundler, die Geschichten gesammelt haben über Rotkäppchen, Dornröschen oder Frau Holle. Deren „Hausberg“ ist der Hohe Meißner.  Ringsum, im „Geo-Naturpark Frau-Holle-Land“, könnt ihr die reizvolle Landschaft auf Premium-Wanderwegen erkunden. Der P24 Söhrewald zählt ebenso dazu wie der P8 mit schönen Aussichten oder der P19 im nahen Werratal. Ein beliebter Fernwanderweg ist außerdem der Werra-Burgen-Steig. Der P23 Höllental kombiniert Natur und Kultur. In Nordhessen könnt ihr Burgen, Schlösser und Städte besichtigen.

In Kassel habt ihr von Wilhelmshöhe und Herkules eine weite Aussicht. Dort entlang führt der Steig durch den Habichtswald, der etwas Kondition erfordert. Auch ringsum, im Naturpark Diemelsee, Reinhards- und Kellerwald-Edersee, wandert ihr über Berg und Tal durch interessante Landschaftsformationen mit Blick auf Kuppen, Felsen, Bäche oder See.

Wer Wasser mag, findet schöne Wege rings um den großen Edersee. Und wie wäre es mit einer Runde durch den Burgwald? Dies ist eines der größten hessischen Waldgebiete, wo es sich gut wandern lässt.

An der Lahn und im Westerwald

Wenn ihr dem Flusslauf der Lahn folgt, von der Quelle bei Bad Laasphe bis zur Mündung in den Rhein, trefft ihr auf unterschiedliche Landschaftstypen. Der Lahnwanderweg, gut 300 Kilometer lang, gilt als Qualitätsweg und lässt sich in 19 Etappen einteilen. Das Flusstal ist teils von Felsen eingerahmt; wildromantisch führt es durch Wälder, Auen und Städte. Bis nach Marburg führt der „Lahn-Dill-Bergland-Pfad“, zu dem es Extratouren gibt. Beliebt ist auch Paddeln auf der Lahn.

In der Nähe verläuft der über 150 Kilometer lange Rothaarsteig, streckenweise auch durch den hessischen Westerwald. Die Region prägen überwiegend Wälder, Wiesen und Wacholderheide. Als einer der „Top Trails of Germany“ gilt der über 200 Kilometer lange Westerwaldsteig. Für Tageswanderungen kann man außerdem zwischen mehreren „Wäller Touren“ wählen, darunter die Greifenstein-Schleife. Wer lieber spaziert, kann auf einem der „Kleinen Wäller“ schlendern, die zu Themen informieren wie Basalt und Wasser. Erholung findet man an einem der Westerwald-Seen.

Rhön und Spessart in Osthessen

Am östlichen Rand liegt die Rhön. Das Mittelgebirge wird „Land der offenen Fernen“ genannt. Hier liegt auch die höchste Erhebung in Hessen, mit 950 Metern: die Wasserkuppe, bekannt als „Berg der Flieger“. Hier oben entspringt die Fulda. Später fließt sie durch die Barockstadt, in die man unter anderem auf der „Bonifatius-Route“ gelangen kann. Eine weitere Pilgerroute durch Hessen ist der „Lutherweg 1521“ bis zur Wartburg in Eisenach. Drei Bundesländer, Thüringen, Bayern und Hessen, verbindet man auf dem gut 180 Kilometer langen Wanderweg „Hochrhöner“. Einzigartige Bereiche im Naturpark Rhön sind das Rote und Schwarze Moor mit Bohlenpfaden.
Zwischen Rhön, Vogelsberg und Odenwald liegt der Spessart. Er gilt als mystisches Paradies für Wandersleute, mit urigen Mischwäldern. Diese durchstreift ihr auf dem „Spessartbogen“, mit vier Abschnitten zwischen Langenselbold und Schlüchtern. Ob es im Spessart noch üble Gesellen gibt? Findet es heraus auf Rundwegen im „Räuberland“. Neu ist eine Tour für Familien. Wer es gemütlich mag, kann beim Spazieren auf den Spessart-Spuren und -Fährten entspannen. Dabei könnt ihr mehr erfahren über Natur und Geschichte der Region, etwa an der Barbarossaquelle, im Jossgrund oder um Steinau an der Straße. Die Brüder-Grimm-Stadt mit Märchenbrunnen lohnt einen Besuch.
Wanderungen · Spessart-Mainland
Spessartbogen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 89,7 km
Dauer 25:04 h
Aufstieg 1.937 hm
Abstieg 1.864 hm

herrliche Landschaftsblicke, spannende Entdeckungen, unvergessliche Momente Der Premiumwanderweg Spessartbogen erfüllt alle Ansprüche des ...

4
von Naturpark Hessischer Spessart,   Community

Mitte, Main und Metropolregion

In Frankfurt, Hessens größter Stadt, gibt es nicht nur Hochhäuser, sondern auch viel Natur. Parks und Gärten laden ein zum Entdecken und Erholen, ebenso der „Grüngürtel“. Der Rundwanderweg hindurch gilt als innovativ, mit Auen, Wäldern, Bachläufen, Obstwiesen und Spielanlagen.

Auch am Main entlang lässt es sich mit Kindern gut gehen; ein Naherholungsgebiet ist am Niddastausee. Um Städte wie Offenbach, Hanau oder Darmstadt herum gibt es ebenfalls viel Natur. Einen Ausflug lohnt zudem die Region um den Geopark Vogelsberg, die einst ein großes Gebiet mit Vulkan war. Schöne Strecken, auf mehr als 100 Kilometern, bietet dort der Spitzenwanderweg „Vulkanring“.

Odenwald und Bergstraße im Süden

Eine geheimnisvolle Region ist der Odenwald, der teilweise zu Südhessen gehört. Hier lässt sich Waldwandern kombinieren mit einem Bummel durch Fachwerkstädte wie Erbach und Michelstadt, mit malerischen Ansichten. Vielen bekannt ist das Nibelungenlied über den Drachentöter Siegfried. Historisches mit herrlichen Aussichten bietet der Nibelungensteig: Er führt durch eine „sagenhafte“ Landschaft, bis Freudenberg am Main, von Zwingenberg aus.

Von den Höhen der Bergstraße habt ihr bei klarem Wetter eine weite Sicht. In der wärmsten Region Hessens beginnt der Frühling früh, mit Obst- und Mandelblüte. Genießer schätzen Wanderwege wie den Blütenweg und Burgensteig.

Rheingau und Taunus im Westen

Genuss und Geschichte, für diese Kombination ist auch der Rheingau bekannt, im Westen Hessens. Ein Premiumwanderweg, der durch die Region führt, ist der Rheinsteig, von Wiesbaden aus.

Auf dem Rheingauer Klostersteig könnt ihr auf 30 Kilometern zu sechs Gotteshäusern gelangen, wie Kloster Eberbach, Marienthal und die Abtei St. Hildegard. Touristenmagnete in der Nähe sind das Niederwalddenkmal und die Rüdesheimer Altstadt. Romantisch wird es in der Rosenstadt Eltville. Reizvoll ist die Landschaft oberhalb des Rheins wegen ihrer Weinberge. Zum „Weinwandern“ empfehlen sich die Rheingauer Riesling Route oder der Johannisberger Weinwanderweg.

Zwischen Rhein, Lahn und Main erhebt sich der Taunus. Berge, Bäder und Burgen zählen zu den Markenzeichen dieses Mittelgebirges. Zu Burg Königstein, Kronberg und Falkenstein führt der 3-Burgenweg. Auch aus weit früheren Epochen finden sich noch Spuren, etwa aus der Zeit der Kelten und der Römer. Erhalten gebliebene Bauwerke seht ihr entlang des Limeserlebnispfads, zudem lohnt das Römerkastell Saalburg einen Besuch.

Neben dem Großen Feldberg sind hübsche Städte wie Idstein oder Bad Schwalbach zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel. Zur Stärkung nach dem Wandern bietet Hessen viele herzhafte Spezialitäten, dazu trinkt man gern Wein oder „Äbbelwoi“.

Empfehlungen aus der Community

  3.611
Bewertung zu Seckmauern und Grenzwege Hessen/Bayern von Anonymous
Gestern · Community
Schöner Rundweg, mit klasse Aussicht und netten Waldwegen. Für die zwei Abschnitte die nicht auf richtigen Wegen waren habe ich die Strecke etwas abgeändert
mehr zeigen
Gemacht am 06.02.2023
Bewertung zu Wanderung am 16. Oktober 2022 um 12:52 von Anonymous
03.02.2023 · Community
schöne Wanderroute durch den Wald. Eigentlich keine Aussicht, aber ein paar sehr schöne Wegabschnitte die ich noch nicht kannte. Danke!
mehr zeigen
Gemacht am 03.02.2023
Foto: Anonymous Roamer, Community
Bewertung zu Kassel - Stadtwanderweg Süd von Roland
29.01.2023 · Community
Großartig 👏🏻 Vielen Dank, lieber HWGV! Eine ganz neue Art, die Stadt kennenlernen. Wer bei Stadtwanderung an Wege entlang lauter Hauptstraßen denkt, wird hier eines Besseren belehrt.
mehr zeigen
Alles anzeigen Weniger anzeigen