Rodenberger Erlebnisbausteine

Brauerei Rupp-Bräu GmbH – Brauhaus Felsenkeller

Gruppenangebot ab 5 Personen

Termine nach Vereinbarung

Brauereiseminar incl. Mahlzeit mit Getränken – ohne Abholung des selbst gebrauten Bieres, pro Person: 60,00 € – mit Abholung des selbst gebrauten Bieres (ca. 3–5 Wochen später), p.P.: 70,00 €

Ratskeller Rodenberg

Täglich Di.–So. von 11.30 – 14.30 Uhr

Täglich wechselndes Mittagsbuffet – beinhaltet: Tagessuppe, Salatbar, Fisch, Fleisch, Geflügel, korrespondierende Beilagen und Dessertauswahl.

Di.–Sa. pro Person: 9,50 €, Sonntags pro Person: 20,00 €

 

Museumslandschaft Amt Rodenberg

Die Rodenberger Museumsinsel umfasst den gesamten Schlossbereich mit Ständehaus, Wall und Graben sowie zwei Artillerietürme (sechseckige Bastei und Rondell) aus der Zeit um 1500 mit daran gebauten Stauwehren. Die von 2000 bis 2004 ausgegrabene und teilweise restaurierte Anlage ist in Deutschland einmalig.

Eintritt frei.

Mind. Personenzahl für Führungen: 10 Personen

 

Feggendorfer Stolln – Grubenfahrt: Stollen und Grundstrecke

Eine Grubenfahrt im Lehr- und Besucherbergwerk Feggendorfer Stolln ist eine Zeitreise in die Vergangenheit des niedersächsischen Steinkohlenbergbaus. Durch den Status „Lehrbergwerk“ wird auch heute noch in diesem Bergwerk wie vor 50 Jahren gearbeitet um den nächsten Generationen den Abbau von Steinkohle zu vermitteln. Somit kann der Besucher den Bergleuten vor Ort bei der Arbeit zuschauen während Strecken instandgesetzt oder Kohle abgebaut wird. Das macht die Einmaligkeit dieses Bergwerks aus.
Eine Führung durch die Grube dauert je nach Wissendurst etwa 1,5 Stunden. Mitzubringen ist robuste Kleidung (ganzjährig 10 Grad Celsius unter Tage) und festes Schuhwerk. Helm und Grubenlampe werden gestellt. Kinder dürfen ab 6 Jahren in Begleitung eines verantwortlichen Erwachsenen einfahren.  Ein Eintrittsgeld wird nicht verlangt, jedoch bittet der Förderverein um eine Mindestspende von 6 Euro pro Person. In einer Gruppe können maximal 15 Personen einfahren, es sind aber auch mehrere Einfahrten nacheinander möglich. Ein besonderes Highlight für Interessierte und Experten sind Sonder- und Expertenführungen in den Altbergbau und die Möglichkeit einer „Schnupperschicht“ – also Mitarbeit bei den Bergleuten für einen Tag. Diese können gesondert erfragt werden (siehe Kontakte).
Reguläre Öffnungszeiten für unangemeldete Besucher: April bis Ende September, sonntags um jeweils 11 und 14 Uhr eine Einfahrt.
Gruppen werden grundsätzlich um Voranmeldung gebeten. Es können auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten Sonderführungen vereinbart werden.

Anmeldung bitte über das Kontaktformular der Homepage oder über: Förderverein Feggendorfer Stolln e.V. Finkenweg 9 | 31867 Lauenau | Telefon 0173-7818181 E-Mail: info@feggendorfer-stollen.de www.feggendorfer-stollen.de